Anzeige

W&V Data-Ranking
Congstar klotzt gleich doppelt stark

Home-Office, Home-Schooling, Home irgendwas – beste Voraussetzungen für Telekommunikationsanbieter. Im aktuellen W&V Data-Ranking der teuersten Motive platziert sich Congstar denn auch gleich zweifach.

Text: W&V Redaktion

5. August 2020

Mit gleich zwei TV-Spots für ein Volumen von über drei Mio. Euro ist Congstar im aktuellen W&V Data-Ranking der teuersten Motive präsent.
Anzeige

Wöchentlich weist W&V Data gestützt auf die Zahlen unseres Partners Nielsen die 30 teuersten Werbemotive aus. Im aktuellen Ranking (Woche vom 20. bis 26. Juli) finden sich gleich drei Motive von Telekommunikationsanbietern: 1&1 Internet (United Internet) und mit doppelter Präsenz die Telekom-Tochter Congstar (Spendings siehe Tabelle unten).

Telekommunikationsanbieter haben Konjunktur, schließlich ist derzeit gerade für Zuhause alles gefragt, was mit mehr Netz, mehr Bandbreite etc. zu tun hat.

In der nachstehenden Tabelle können Sie sich die beiden Congstar-Spots im Comic-Stil sowie den 1&1-Spot direkt ansehen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Verglichen mit dem Vorjahr haben sowohl 1&1 als auch Congstar im ersten Halbjahr 2020 ihre Spendings mehr als verdoppelt: In der Nielsen-Produktgruppe „Telekommunikation Range“ hat 1&1 um 110 Prozent, Congstar um 113 Prozent zugelegt, wie das W&V Data-Dashboard der Top-Spender nach Branchen zeigt.

Das komplette Ranking der 30 teuersten Motive können Sie sich hier abrufen. Dort können Sie sich auch alle weiteren Spots und Anzeigen ansehen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann die redaktionelle Begleitung von W&V Data, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Ihre Interessen: Menschen, Marken, Medien - analog wie digital.

Anzeige