Anzeige

Autoversicherung
Das ist die erste ADAC-Kampagne von Sassenbach

Die Münchner Agentur stellt sich als Leadagentur des ADAC vor. Die Kampagne für die Autoversicherung des Clubs soll die Mitglieder in Staunen versetzen.

Text: W&V Redaktion

4. Oktober 2019

Riesen Staunen, riesen Kopf - so die ADAC-Logik.
Anzeige

Das Produkt ist neu auf dem Markt und soll die Clubmitglieder des ADAC einigermaßen überwältigen. Die seit April 2019 als Leadagentur fungierende Münchner Sassenbach Advertising entwickelte die Kampagnenidee, die in der Branche neue Standards setzen soll.

Sie zeigt Menschen, die über Preise, Leistungen und Flexibilität der neuen ADAC-Autoversicherung derart erstaunt sind, dass ihnen Augen und Mund weit offenstehen. Auch ihre Köpfe werden überdimensional groß. ADAC-Mitglieder erhalten nämlich bis zu zehn Prozent Rabatt auf die Versicherungsprämie.

Riesen Köpfe überall

"Langfristig wollen wir mit unserer neuen Autoversicherung die Nummer eins bei unseren Mitgliedern werden", sagt Martin Schmelcher, Vorstand für Vertrieb, Marketing und Produkt der ADAC Autoversicherung AG. Das auffällige Key Visual zieht sich deshalb konsequent durch die Kampagne: vom TV-Spot (Produktion: Wolff Brothers, Regie: Tim Löhr) über Großflächenplakate, Anzeigen (Fotografie: Gunnar Menzel), Radio bis zu Mailings. Auch an den zahlreichen Geschäftsstellen des ADAC wird die Kampagne zu sehen sein.

"Werbung für die neue ADAC-Autoversicherung bedeutet ja vor allem, im heiß umkämpften Wechselgeschäft vor dem 30. November mitzumischen", sagt Peter Metz, Geschäftsführer Beratung bei Sassenbach Advertising. Da gehe es darum, mit einer kreativen, humorigen und verkaufsstarken Idee herauszustechen.

Anzeige