Anzeige

Oktoberfest 2019
Das sind die dümmsten Wiesn-Angebote

Es ist die Zeit von Dirndl und Lederhosen. Die Supermärkte und Discounter verfeinern ihr Sortiment mit Leberkäs-Brezeln und Weißwurst aus der Dose. Oder bieten Alltagsprodukte unter dem Banner des Oktoberfestherzerls an.

Text: W&V Redaktion

23. September 2019

Toast zum Oktoberfest? Bitte nicht, beschweren sich die Konsumenten auf Twitter.
Anzeige

Ozapft is! Das Oktoberfest in München nehmen viele Discounter zum Anlass, ihre Produkte im Wiesn-Style zu vermarkten. Auch Edeka hat sein Sortiment auf der Website und in einer Beilage mit einem Lebkuchenherz versehen - und dabei frotzelige Kommentare der Kundschaft geerntet.

Zu einer prickelnden Maß - das wissen nicht nur die Bayern - gehören unter anderem Schweinshaxe, Kraut und Brezn. Edeka dagegen bietet während seiner "Oktoberfestwoche" Toast, Frischkäse, Camembert und Schokolade. Garniert mit dem Schüttelreim: "Ohne Schmarrn ganz groß sparen."

Auf Twitter erntet Edeka dafür Spott: "Ja klar, auf der Wiesn bestell' ich mir immer drei Maß Bier und ein Toast mit Honig", lautet einer der Schmähkommentare.

Andere sehen es ähnlich:

Edeka sind nicht die einzigen, die ihre Angebote an der Münchner Tradition vorbei platziert. Bei Netto gibt es Leberkäs-Brezeln und eine "Pizza Oktoberfest" mit Weißwurstscheiben. Aldi Süd preist - wie schon im vergangenen Jahr - seine Weißwürste aus der Dose an. Aus dem Shitstorm von 2018 hat der Discounter offenbar nichts gelernt.

Anzeige