Anzeige

Super Bowl 2018
Das Smartphone-Spiel von Mercedes-Benz zum Super Bowl

Auf eine Werbespotbuchung im Umfeld des Super Bowl auf NBC verzichtet Mercedes-Benz in diesem Jahr. Stattdessen nutzt die Automarke das Sportereignis für ein Gewinnspiel.

Text: W&V Redaktion

1. Februar 2018

Wer durchhält, gewinnt einen Mercedes AMG: Gewinnspiel sattt Spot, so lautet das Super-Bowl-Konzept des Autobauers 2018.
Anzeige

Footballfans, die ihr Smartphone sowieso nie aus der Hand legen und sich seit langem ein schickes neues Auto wünschen, dürften sich freuen über diese Nachricht: Mercedes-Benz wird anlässlich des Super Bowl ein AMG C43 Coupé verlosen.

Außer Spieltrieb ist hier allerdings Durchhaltevermögen gefragt: Das Motto des Gewinnspiels ist "Last Fan Standing". Den US-Fans ist das Prinzip bekannt: Der letzte Mitspieler, der ohne Unterbrechung mit dem Finger den großen Preis berührt, gewinnt. Mercedes überträgt das nun in die digitale Welt: Wer bis zuletzt auf dem Bildschirm seines Smartphones dem virtuellen Mercedes-AMG mit dem Finger folgt, bekommt das Auto. Los geht der Wettkampf zum Anpfiff des Spiels Patriots gegen Eagles am Sonntagabend (US-Zeit).

Üben kann man online hier. Dahinter steckt die Agentur RG/A.

Vom Spiel könnte das ablenken, auch die Pinkelpausen werden seltsam ausfallen - aber Mercedes erwartet schon, dass sich derjenige ein bisschen reinhängt, der am Ende ein Auto geschenkt bekommen will.

Einen Spot im Werbeumfeld des Super Bowl am Sonntagabend auf NBC wird es nicht geben. Was schade ist, kreativ gesehen. Voriges Jahr hatten die Stuttgarter einen Spot von Antoni und Merkley + Partners eingesetzt, der den Geist von "Easy Rider" wiederaufleben ließ. Regie führten die Coen-Brüder.

2013 war Mercedes mit dem Teufel-Spot (gespielt von Willem Dafoe) angeeckt.

2015 erzählten sie die Fabel von Hase und Igel (hier: Schildkröte) neu.

Anzeige