Anzeige

DDB
Der neue Telekom-Spot für die Family-Card

Die Deutsche Telekom verzichtet in der neuen Kampagne auf die Werbefamilie Heins.

Text: W&V Redaktion

1. September 2017

Die Telekom zeigt im aktuellen Spot andere Protagonisten - und nicht die Familie Heins.
Anzeige

Die Telekom Deutschland hat im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ihre Herbstkampagne vorgestellt. Das Motto: "Wer das Beste gibt, hat auch das Beste verdient." Das wirklich auffällige an dem neuen 40-Sekünder ist: Hier geht es um ein Familien-Angebot - und die Telco-Marke setzt nicht mehr die Werbefamilie Heins ein, die bereits seit drei Jahren im Dienste der Telekom steht.

Der Clip bewirbt das Produkt "MagentaEins Vorteil" (Kreation: DDB, Hamburg; Produktion: Big Fish; Media: Mediacom, Düsseldorf). Kunden können ihren Mobilfunkvertrag um bis zu vier sogenannte "Family Cards" (Zweitkarten) für Partner, Kinder oder andere Familienmitglieder ergänzen. Laut den Bonnern kann man auf diese Weise bis zu 40 Euro monatlich sparen.

Der neue Spot "Das Beste geben" läuft zum 1. September auf allen reichweitenstarken TV- und Online-Kanälen an. Dazu kommen noch Out-of-Home- und weitere Online-Werbemaßnahmen.

Zudem probiert die Telekom etwas neues aus: Auf Facebook werden via Hyperlocal-Targeting User identifiziert, die in der Nähe der hauseigenen Shops mobil unterwegs sind. Diese Nutzer bekommen eine mobil optimierte Werbung mit Einblendung der nächstgelegenen Shopadresse und werden so direkt in den Laden geführt. Wer in den Shop kommt und sich beraten lässt, bekommt zusätzlich via QR-Code eine Powerbank geschenkt.

Der neue Spot:

Anzeige