Anzeige

UEFA EURO 2020
Die Allianz Arena verliert ihren Namen

Die Sponsoren-Regelung macht es notwendig: Während der Fußball-EM wird das Heimstadion des FC Bayern von Allianz in "Fußball Arena München" umgetauft und erstrahlt noch dazu in Türkis und Grün.

Text: W&V Redaktion

10. Juni 2021

Die Allianz Arena wird zur UEFA EURO 2020 in Fußball-Arena umbenannt.
Anzeige

Die bisweilen auch als Gummiboot bezeichnete Allianz Arena präsentiert sich zur Fußball-Europameisterschaft mit neuem Namen und neuem "Gewand": Während des Turniers heißt die Heimspielstätte des FC Bayern "Fußball Arena München", außerdem wird sie in den Farben Türkis und Grün illuminiert werden. Das am Stadtrand von München gelegene Stadion ist eines von elf Spielorten der EURO 2020 und unterliegt somit den strengen Regularien der UEFA. Und da die Allianz kein Sponsor ist, musste ihr Logo zwischenzeitlich weg.

In München werden die drei Gruppenspiele der deutschen Mannschaft gegen Frankreich, Portugal und Ungarn sowie eines der Viertelfinals ausgetragen. Dabei dürfen jeweils 14.000 Zuschauer die Spiele live im Stadion verfolgen. Auf der Außenfassade des Stadions sind dann die Nationalflaggen der beiden jeweiligen Kontrahenten im Wechsel mit den EURO-Farben abgebildet.

Der blaue Allianz-Schriftzug wurde bereits von der Luftkissenfassade abmontiert, ebenso sind rund um das Stadion schon die EM-Banner zu sehen. Die Sonderbeleuchtung wird erstmals am morgigen Tag des Eröffnungsspiels in Rom von 21:00 bis 23:00 Uhr zu sehen sein. Über eine Webcam können Fans das Farbenspiel live und bequem von zuhause aus beobachten.

Für die EURO 2020 konnte die UEFA zahlreiche Partner gewinnen: Offizielle Sponsoren des UEFA-Nationalteams-Fußball sind Alipay, Booking.com, Fedex, Gazprom, Hisense und VW. Offizielle Sponsoren der UEFA EURO 2020 dürfen sich Coca-Cola, Heineken, Qatar Airways, Lieferando, Tik Tok und Vivo. Offizielle Lizenznehmer sind Adidas, Hublot, IMG, Konami und Panini.

Anzeige