Anzeige

"Empowering People"
Die Direktbank ING ermuntert, Träume zu verwirklichen

Wer an sich glaubt, gewinnt. Besonders, wenn er dabei noch Rückenwind bekommt. In der neuen Kampagne "Empowering People" zeigt das die ING Deutschland am Beispiel des kleinen Tommi.

Text: W&V Redaktion

2. September 2019

Dirk Nowitzki hilft dem kleinen Tommi dabei als Tänzer groß rauszukommen.
Anzeige

Was hat rhythmische Sportgymnastik mit Bankgeschäften zu tun? Im neuen Spot "Empowering People" will ING Deutschland Menschen unterstützen: Dabei zeigt die Direktbank den kleinen Tommi, der seinen Traum verwirklicht, Tänzer zu werden - und Testimonial Dirk Nowitzki hilft ihm dabei.

Mit dem Spot will die Bank die Brücke zu den eigenen Apps und Mobile Payment schlagen. Die Services machen das Leben der Kunden bequemer, so bleibt ihnen mehr Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens. Wie zum Beispiel an den großen persönlichen Zielen zu arbeiten.

Denn mit der nötigen Prise Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen lässt sich vieles erreichen. Das hat auch Basketball-Profi Nowitzki gezeigt, der zu Beginn seiner NBA-Karriere auch mit Niederlagen zu kämpfen hatte. Für Waltraud Niemann, Leiterin Marke und Kommunikation bei ING Deutschland, kann der Sportler die Botschaft daher authentisch kommunizieren. "Unser Ziel ist es, Menschen dabei zu unterstützen, bei den Dingen weiterzukommen, die ihnen wichtig sind und sie zu motivieren, an sich selbst zu glauben und Neues auszuprobieren", sagt Niemann.

Mit Nowitzkis Unterstützung schafft es auch der kleine Junge, seine Träume in die Tat umzusetzen. Im Spot nimmt er an einem Wettbewerb für rhythmische Sportgymnastik teil. Dort wirkt er erst als krasser Kontrast zu den grazilen Turnmädchen - doch dann überzeugt er durch seinen eigenwilligen authentischen Stil.

Die Kampagne mit dem Hashtag #dukannst stammt von der Frankfurter Agentur Huth + Wenzel in Zusammenarbeit mit FoxDevilFilms. Zu sehen ist sie ab sofort in sozialen Medien, Online und im TV.

Anzeige