Anzeige

Kreation des Tages
Die Hirschen machen den Zoll hip, um junge Leute anzuwerben

"Dein Talent im Einsatz" heißt es wieder bei der aktuellen Ausbildungskampagne für den Zoll. Die Stuttgarter Agentur Zum goldenen Hirschen zeigt die humorvollen Aspekte des Arbeitsalltags mit Tier- und Waffenschmugglern.

Text: W&V Redaktion

7. August 2019

Die Waffenschieber werden auf frischer Tat ertappt.
Anzeige

Während die Kampagne 2018 sich auf das generelle Profil des Zolls fokussierte, wollen die Stuttgarter Hirschen nun Einblicke in die Berufsfelder und den Berufsalltag des Arbeitgebers im öffentlichen Dienst geben. Die junge Zielgruppe soll so auf den Beruf des Zöllners aufmerksam gemacht werden. Die Spots zeigen sowohl reale als auch fiktive Episoden. 

Humor kommt bei letzteren nicht zu kurz: Die Waffenschieber erschrecken beim Knall der Sektkorken, oder der Schmuggler erklärt die Tiergeräusche in seinem Koffer mit einem angegriffenen Magen - "War ne' lange Reise". Den Ertappten drücken die Beamten noch einen frechen Spruch auf, dann klicken die Handschellen. 

Neben den sechs kurzweiligen 21-Sekündern gehören zu den Contentformaten weitere vier kurze Dokumentationen. Beispielsweise begleitet die Kamera eine Berliner Zöllnerin, die für die Abfertigung von Waren in der Bundeshauptstadt zuständig ist, bei ihren Kontrollen von LKWs. 

Auch der Influencer Tomatolix blickt in zwei Videos für seine Follower und Fans hinter die Zoll-Kulissen. Die aktuellen Spots werden primär über Social-Media-Kanäle gestreut. Klassische Formate wie Print-Advertorials, Großflächen und Ambient Medien runden die Kommunikation in diesem Jahr ab.

Mit der "stringenten Omnipräsenz" solle nicht nur die junge Zielgruppe, sondern auch deren Eltern erreicht werden, weil diese eine besondere Vermittlerrolle bei der Berufswahl Heranwachsender darstellten, teilt die Agentur mit. Die transparente Vorstellung von potentiellen Arbeitgebern und Arbeitsbereichen sei essenziell, um die Generation Z von sich zu überzeugen und junge Schulabgänger bei "Rat- und Planlosigkeit in der Berufswahl" zu unterstützen, heißt es weiter in dem Statement. 

Seit Anfang 2018 unterstützt Zum goldenen Hirschen Stuttgart die Generalzolldirektion bei der Nachwuchsgewinnung. Den Etat sicherte sich die Agentur im Herbst 2017 und ist für die strategische Beratung, kreative Konzeption und Umsetzung sowie die Produktions- und Mediasteuerung verantwortlich. 

Regisseur der Spots ist Hagen Decker (Kamera: Philipp Kirsamer). Die Produktion verantwortete Ayla Gottschlich von Punch It

Anzeige