Anzeige

Hello Body
Die Lieblingsmarke der Influencer kommt ins TV

Cathy Hummels und Sarah Lombardi werben schon lange für sie: Nun testet die Online-Kosmetikmarke Hello Body ein neues Medium - das analoge Fernsehen.

Text: W&V Redaktion

6. November 2019

Der Kosmetikmarke Hello Body ist gelungen, wovon viele der herkömmlichen Beautymarken nur träumen: Allein durch Social Media hat sie eine Reichweite in Millionenhöhe aufgebaut.
Anzeige

Der Kosmetikmarke Hello Body ist gelungen, wovon viele der herkömmlichen Beautymarken nur träumen: Allein durch Social Media hat sie eine Reichweite in Millionenhöhe aufgebaut.

Mit der Berliner Agentur Try No Agency geht Hell Body nun den Schritt ins TV, "um neue Zielgruppen zu erschließen und einen weiteren Entry Point für das Markenerlebnis zu schaffen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Try No Agency hat nun für den nächsten Wachstumsschritt nun einen TV-Spot entwickelt, der aktuell auf Sendern wie RTL2, Sixx und Servus TV läuft. Innerhalb des Spots werden verschiedene Features wie etwa Gutschein-Codes und unterschiedliche URLs getestet. Der Spot mit der erfolgreichsten Resonanz im Online-Shop wird dann ab Januar 2020 in einem zweiten Flight eingesetzt.

"Auch Digitalmarken nutzen TV verstärkt, um noch mehr Sichtbarkeit aufzubauen und die Marke noch bekannter zu machen. Spannend dabei ist, dass junge Marken wie Hello Body TV ähnlich nutzen wie Social Media. Neben Markenaufbau spielt also auch der Abverkauf eine gleichwertige Rolle im Konzept", kommentiert Stefan Nagel, Mitgründer von Try No Agency.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Online-Marke Hello Body wurde 2016 von Monique Hoell gegründet und hat sich innerhalb von nur drei Jahren zu einer relevanten und schnell wachsenden Marke im Beauty-Bereich entwickelt. Nach eigenen Angaben verwendet ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und verzichtet auf Mikroplastik, Silikone und Mineralöle und Tierversuche. Zielgruppe sind Frauen zwischen 16 und 35 Jahren.

"Für uns wird durch die zunehmende Möglichkeit, Zielgruppen im TV passgenau anzusprechen, das Medium auch als Online-Marke immer interessanter. Insofern ist der Schritt ins TV für uns der nächste logische Schritt, um neue innovative Wege auszutesten und eine noch größere Zielgruppe zu erreichen", sagt Monique Hoell, Gründerin von Hello Body.
Try No Agency betreut Kunden wie Flaconi, Glossybox und Fashionette.

Anzeige