Anzeige

Testimonial
Diesel launcht Neymar-Parfum

Diesel präsentiert seinen neuesten Mitspieler: Neymar. Gemeinsam mit dem brasilianischen Fußballer entwickelte die Marke einen Männerduft. Die globale Kampagne startet im Mai.

Text: W&V Redaktion

2. Mai 2019

Wirbt ab jetzt für Parfums von Diesel: Neymar
Anzeige

Es ist keine zwanzig Jahre her, da rieb der französische Rekordnationalspieler Lilian Thuram seine Arme vor Spielen mit Knoblauch ein - eine Maßnahme zur Gegner-Abschreckung. Die ohnehin schon unangenehmen Zweikämpfe mit dem beinharten Verteidiger wurden so auch für die gegnerische Nasen zur Herausforderung. Seither hat der Profi-Fußball eine olfaktorische Revolution erlebt. Ihr Pionier, die englische Stil-Ikone David Beckham, öffnete der Kosmetik-Branche einen bis dahin als uneinnehmbar geltenden Markt.

Als vorläufigen Höhepunkt der Entwicklung zum wohlriechenden Profi darf das (sponsorengetriebene) Geständnis Julian Draxlers gewertet werden: Der deutsche Nationalspieler verkündete 2018, er gehe nie ohne Parfum auf dem Platz. Gut dass Thuram seine aktive Karriere vor elf Jahren beendete und so der Fußballwelt ein Duell der beiden ersparte. Die Symphonie aus Schweiß, Knoblauch und Hugo-Boss-Riechwasser (Draxler ist Testimonial der Marke) hat etwas Widernatürliches.   

Neymar war an Entwicklung beteiligt 

Die neueste Liaison zwischen Herrenduft und Kicker betrifft die L'Oréal-Marke Diesel und den brasilianischen Fußballstar Neymar. Der Duft bringe Diesels Vision von moderner Männlichkeit und Mut zum Ausdruck, verkündet das Unternehmen: "Er versteht sich als Hommage an Neymars unglaublichen Aufstieg vom kickenden Kind aus dem Armenviertel Jardim Glória, in Praia Grande, bis in die allererste Liga globaler Champions."

Der 250 Millionen Follower starke Neymar sei das "authentischen Vorbild einer ganzen, weltumspannenden jungen Generation", freut sich L'Oréal über sein neues Markengesicht, das außerdem an der Produktentwicklung beteiligt war. "Ich war an allen wesentlichen Entscheidungen beteiligt", sagt Neymar. "Es sollte ein kühner Duft werden, mit klarem Bezug zu dem, was ich mag. Ich wollte einen Duft, der meine Geschichte erzählt - einen Duft, der ausdrückt, was Mut für mich bedeutet."

Diese Worte dürften dem einstigen Knoblauch-Aficionado Thuram nur ein müdes Lächeln entlocken.

Aber Fußball-Nostalgiker können beruhigt sein: Am Wochenende schlug Neymar nach verlorenem Pokalfinale einem pöbelnden Fan ins Gesicht. Ein bisschen Anarchie ist selbst 2019 noch. 

Die weltweite Diesel-Kampagne mit Neymar startet am 19. Mai.

 

Anzeige