Anzeige

Kreation des Tages
Domino's feiert das Glück, etwas zu verpassen

Die britische Kampagne des Lieferdienstes Domino's Pizza feiert das Zuhause-Bleiben: Aus "FOMO" machen die Kreativen von VCCP "JOMO".

Text: W&V Redaktion

1. November 2019

So sieht ein "JOMO"-Abend nach dem Geschmack von Dominos aus.
Anzeige

FOMO steht für "Fear of missing out" - die Angst, etwas zu verpassen. Ein Gefühl, das durch das permanente Online-Sein sicherlich nicht entstanden ist - aber bestimmt verstärkt wurde. Denn auf Instagram, Facebook und Co. inszeniert man sich selten in Schlabberhose zwischen heimischer Couch, TV und halbleeren Pizzakartons.

Doch genau da setzt die jüngste UK-weite Kampagne von Domino's Pizza an. Für den Pizzalieferanten hat die Agentur VCCP einen Spot entwickelt, der aus FOMO eine Tugend macht. Selbstverständlich haben sich die Kreativen dafür eine prägnante Abkürzung einfallen lassen: JOMO - das J steht für "Joy" (dt. Freude, Glück). 

Das Glück, in einer hektischen Welt auf einmal etwas vermeintlich Aufregendes verpassen zu dürfen, verarbeitet der Regisseur Bart Timmer auf humorvolle Weise. So stellen sich jegliche Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände als Flop heraus. Sei es das Date mit der Internet-Bekanntschaft, das Heavy-Metal-Konzert oder die Kunstausstellung.

Hier der Spot:

Mediaagentur der Kampagne, die unter anderem im TV, Radio und auf Social Media ausgespielt wird, ist Arena.

Anzeige