Anzeige

Limitierte Edition
Doritos verpackt Chips im Handtuch

Fettiger-Finger-Frust war gestern. Doritos hat in Israel eine limitierte Verpackung auf den Markt gebracht, die sich als Handtuch entpuppt.

Text: W&V Redaktion

30. Januar 2019

Fettiger-Finger-Frust war gestern. Doritos hat in Israel eine limitierte Verpackung auf den Markt gebracht, die sich als Handtuch entpuppt.
Anzeige

Darauf hat die Welt gewartet: Endlich eine Tüte Chips genießen ohne fettige Krümel-Finger und schmierige Flecken auf der Couch.

Zumindest wenn es die Doritos-Tortilla-Chips von Frito-Lay, einer Tochtergesellschaft der PepsiCo, sind. Die gibt es nämlich jetzt in einer limitierten Handtuchverpackung.

Wie die Redaktion von Business Punk berichtet, wurde für den israelischen Markt eine limitierte Handtuchverpackung auf den Markt gebracht – die "natürlich in weniger als 24 Stunden ausverkauft war".

Demnach besteht die Tüte aus 100 Prozent Frottee und ist wasch- und wiederverwertbar. "Auch die nichtigsten Probleme verlangen nach einer brillanten Lösung." Behauptet zumindest der Chips-Hersteller. Bleibt abzuwarten, ob die geniale Verpackung ihren Weg zu uns findet. Denn saubere Finger sind natürlich nicht zu verachten.

Innovative Verpackungsideen und Trends der Branche sind auch Thema beim 2. Packaging Summit am 3. und 4. April 2019 in München, zu dem W&V und Neue Verpackung einladen. Mehr zum Programm und den Referenten gibt es unter packagingsummit.de. Anmeldungen mit Frühbucherrabatt sind bereits möglich.

Anzeige