Anzeige

Weihnachtskampagne
Douglas beschwingt mit Toleranz und Haltung

Der Kosmetikhändler Douglas kennt sich aus mit Trends - und präsentiert darum zu Weihnachten einen Spot mit Haltung. Er kommt von Jung von Matt.

Text: W&V Redaktion

27. November 2019

Im Weihnachtsspot zeigt Douglas mehr Vielfalt und setzt auf Toleranz.
Anzeige

In diesem Jahr war neben technischen Trends vor allem ein Begriff in aller Munde: Die Branche hat sich 2019 viel mit Sinnhaftigkeit von Marken, mit "Purpose", befasst, und rege über Haltung und Werte diskutiert.

Douglas zeigt Haltung in der Werbung bereits seit knapp zwei Jahren - die drückt sich nun auch in der Weihnachtskampagne aus: Neben schönen Menschen und den Produkten, die ihnen beim Schönsein helfen, zeigt der Festtagsspot - entwickelt von Jung von Matt/Alster - auch ein älteres Paar und einen jungen Mann, der sich gern schminkt. Die Kampagne soll ausdrücken, worauf es ankommt: Toleranz, Individualität, Zwischenmenschlichkeit, Akzeptanz. Diese Werte und Weihnachten fasst das Motto "Ein Geschenk kann so viel mehr bedeuten" zusammen.

Ein Geschenk könne zum Beispiel Emotionen kommunizieren. Dafür erzählen JvM und Douglas mehrere Geschichten ganz unterschiedlicher Menschen und ihrer Geschenke. "Es geht nicht um das Geschenk; die Geste zählt und macht den magischen Moment aus. Die Kampagne berührt das Herz", sagt Susanne Cornelius, CMO Douglas GmbH.

Mit der Kampagne will Douglas nicht nur zu Geschenken aus seinem Sortiment inspirieren, sondern auch sein Markenimage untermauern: Als Händler, der entsprechend dem Schlagwort #forwardbeauty modern, vielseitig und sozial relevant ist.

Der Fernsehspot wird von Werbemaßnahmen in Print, Out of Home, Radio und Online inklusive Social Media flankiert. Dem Thema Weihnachtsgeschenk widmet sich außerdem eine eigene Microsite - und im stationären Handel kommen natürlich Schaufenster und Innengestaltung der Douglas-Filialen dazu.

Verantwortlich bei Douglas im Team von Susanne Cornelius sind Caroline Schmitt (CMO Deutschland), Lena Krömer (International Brand Director), Christiane Reis (Senior International Brand Manager) und Simona Giarolo (Head of Marketing Communication & Social Media Deutschland).

Bei Jung von Matt/Alster arbeiten auf dem Etat Executive Creative Director Jens Pfau, die CDs Anna Lichnog und Sebastian Schnell, Senior ADs Giuliana Jelko und Aleksandra Tanasijenko, Copywriter Pia Westhus sowie in der Beratung Client Service Director Julia Mecklenburg, Senior Project Manager Jennifer Schaub, außerdem die Senior Producer Jonathan Helmer und Jankel Huppertz. Filmproduktion: Tempomedia, Regie: Anders Hallberg. Für beschwingte weihnachtliche Atmosphäre sorgte die Musikproduktion Damien Damien (Musik und Text: Ian O'Brien Docker) im 50ies-Style.

Mit Jung von Matt hat Douglas bereits zusammengearbeitet; zum Beispiel am Singles Day oder bei der Kampagne zum Weltfrauentag. Der Auftritt "Do it for you" im März 2018 war nach Unternehmensangaben die erste Haltungskampagne der Marke. Kurz zuvor hatte Tina Müller den Vorstandsvorsitz übernommen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige