Anzeige

Pride Month
Douglas startet mit Haltungskampagne für LGBTI*

Pünktlich zum 1. Juni lanciert die Kosmetikkette einen Film zur beginnenden Pride-Saison. Acht Douglas-Mitarbeiter*innen sprechen davon, was ihnen Pride bedeutet. Die Clips haben sie zuhause aufgenommen.

Text: W&V Redaktion

1. Juni 2020

Douglas lässt acht Mitarbeiter*innen zu Wort kommen, die für Vielfalt im Unternehmen stehen.
Anzeige

Jedes Jahr im Juni feiern Menschen weltweit den Pride im Kampf um gleiche Rechte und Akzkeptanz. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Event besser bekannt als CSD (Christopher Street Day). Viele der geplanten Veranstaltungen müssen in diesem Jahr aufgrund der Coronakrise ausfallen. Unternehmen nutzen die Gelegenheit trotzdem als Plattform für ihre Markenkommunikation.

Acht Markenbotschafter*innen

So setzt Douglas mit einer Haltungskampagne (Kreation: Orendt Studios) ein Zeichen für Diversität, Toleranz und Gleichberechtigung. Im Fokus der Kampagne steht der Film "My Beauty, My Pride". Er zeigt acht Douglas-Mitarbeiter*innen aus Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Frankreich, die ihre persönlichen Definitionen von Stolz, Selbstvertrauen und Schönheit mit dem Publikum teilen.

Weil der Clip aufgrund der Reisebeschränkungen nicht wie geplant im Studio stattfinden konnte, haben sich die Kolleg*innen der Kosmetikkette kurzerhand selbst in ihrer Wohnung geshootet.

"Es war uns sehr wichtig, dass die LGBTI*-Community Herzstück dieser Kampagne ist", sagt Susanne Cornelius, CMO der Douglas-Gruppe. Trotz der physischen Trennung verbinde die acht Mitarbeiter*innen die gemeinsame Überzeugung, dass jeder Mensch das Recht auf Gleichberechtigung hat, ungeachtet der sexuellen Orientierung, des Aussehens oder der Geschlechtsidentität. "Gerade jetzt ist es mehr denn je wichtig, dass wir alle zusammenhalten."

Am 1. Juni beginnt die Kampagne mit Online-Videos, Social-Media-Assets, einer Landingpage sowie einem umfangreichem Digital- und PoS-Paket in Deutschland und den internationalen Douglas-Märkten. Sie läuft den ganzen Pride Month über. Douglas macht immer wieder mit Haltungskampagnen von sich reden - zuletzt zum Muttertag, davor an Weihnachten.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Alles zu Corona lesen Sie in unserem Live-Blog:


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige