Anzeige

W&V Data-Ranking der Top-Motive
Drei Top-Unternehmen – eine Werbeidee

Werbebotschaften in Reimform scheinen gerade angesagt zu sein. Unsere W&V Data-Analyse zeigt, wie völlig unterschiedlich die Telekom, Rewe und Red Bull damit in ihren aktuellen Kreationen umgehen.

Text: W&V Redaktion

17. August 2020

Im W&V Data-Ranking der Top-Motive fällt jedenfalls auf, dass die Telekom und noch zwei Player ihre Botschaft in Gedichtform packen.
Anzeige

Gedichte können anrühren, begeistern, überraschen – gute Gründe, sie auch in der werblichen Kommunikation einzusetzen. Schon Brecht oder Wedekind reimten für Unternehmen – sich in Versform vom Rest der Konkurrenz abzugrenzen, hat lange Tradition.

Aktuell scheint das nicht nur Rewe, Telekom und Red Bull gleichzeitig Lust auf eine Werbebotschaft in Gedichtform gemacht zu haben. Sie haben zudem ihre jeweilige Werbeidee auch gleich mit so viel Power unterfüttert, dass es alle drei Motive in das aktuelle W&V Data-Ranking der teuersten Motive einer Woche geschafft haben.

In der nachstehenden Tabelle können Sie sich die drei Spots von Rewe, Telekom und Red Bull per Klick direkt ansehen. Rewe ist mit rund zwei Mio. Euro Werbespendings in der aktuell ausgewiesenen Woche (3. bis 9. August 2020) die Nummer eins des poetischen Trios, hatte den Spot aber bereits in der Vorwoche erstmals platziert (siehe dazu auch die entsprechende W&V Data-Analyse hier auf wuv.de). Die Telekom und Red Bull dagegen haben ihre Motive erstmals am 3.8. geschaltet.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Werbebotschaft in Reimen abzufassen, ist zumindest für Red Bull nicht neu. Schon 2014 setzte Red Bull auf eine ähnliche Variante (s.o.), bereits damals illustriert im Comicstyle, in dem auch der aktuelle Spot umgesetzt ist. 2014 wie dieses Jahr läuft der Spot zur gleichen Musik – dem Gassenhauer „Ja, mia san mim Radl da“ – die Reime des aktuellen Spots dagegen sind neu. Beworben wird die Aktion Kilometerzähler: Red Bull ruft bis Ende August zu Challenges auf, per Fahrrad oder laufend Kilometer zu sammeln.

Deutlich lyrischer geht es bei Rewe und der Telekom zu. „Gutes ist so naheliegend / nahestehend, nahefliegend“ schürt Rewe die Verbraucherliebe zu Produkten aus der Region. Die Telekom macht mit Versen wie „Entfernung soll in Luft aufgeh’n / Und nichts soll zwischen uns mehr steh’n“ auf das neue 5 G-Angebot aufmerksam – und, das ist das eigentlich Herausragende an dem Spot, die Telekom nutzt die Botschaft, sich nicht nur für ein Fallen räumlicher Grenzen auszusprechen, sondern damit auch für ein Fallen zwischenmenschlicher Grenzen unter unterschiedlichen Kulturen, Generationen etc.

Die weiteren Top-Motive der Woche 3. bis 9. August können Sie sich hier auf auf W&V Data ansehen. In der aktuellen Woche gibt es übrigens neben Telekom und Red Bull acht weitere Neuzugänge unter den Top 30 der teuersten Motive.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann vor allem die Themenumfelder in der Printausgabe von W&V, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Zum Verlag W&V kam Christiane 2001, damals wahrscheinlich noch mit Klapphandy. Seitdem verfolgt sie vor allem, wie Medien und Mediennutzung die Gesellschaft verändern.

Anzeige