Anzeige

Eigenmarken
Edeka macht das Waschen und Putzen nachhaltig

Um die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Produkten aus dem Markt zu bedienen, hat der Edeka-Verbund eine neue Eigenmarke entwickelt. Erhältlich sind sie in den Läden von Edeka, Netto Marken-Discount und Budni.

Text: W&V Redaktion

28. November 2019

Die neuen Respekt-Produkte von Edeka tragen bereits zwei Öko-Gütesiegel.
Anzeige

Respekt - so heißt die neue Eigenmarke für Putz-, Wasch- und Reinigungsmittel von Edeka. Damit reagiert der Händler auf die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Alternativen im Segment. Die Kunden wünschen sich gleichbleibende Leistung, aber möchten auch die Umwelt schonen.

Die Produkte von Respekt bestehen aus umweltschonenden Rezepturen mit pflanzlich basierten Tensiden und sind mit dem EU Ecolabel und teils auch mit dem Blauen Engel zertifiziert, demnächst kommt noch das Umweltsiegel WWF-Panda hinzu. Verpackt sind die Produkte in ressourcenschonenden Beuteln sowie Flaschenkörpern aus 100 Prozent Recyclingkunststoff. 

In den Regalen von Edeka-Märkten sowie den Filialen von Netto Marken-Discount und des Drogeriemarkts Budni liegen bereits ein Vollwasch- und ein Colorwaschmittel sowie Putz- und Reinigungsmittel. Dazu zählen Allzweckreiniger, Handgeschirrspülmittel sowie Reiniger rund um Bad und Küche. 

Um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, lässt sich der Edeka-Verbund seit zehn Jahren vom strategischen Partner WWF beraten und unterstützen. Zu den Schwerpunktthemen zählt seit 2015 auch das Thema Verpackungen inklusive der Verbesserung der Recyclingfähigkeit und Nutzung von Recyclingmaterial.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige