Anzeige

Boursorama-Kampagne
Ein Bankkunde im Kampf mit Iron Mike Tyson

Zuletzt tauchte Brad Pitt in einem Spot der französischen Bank Boursorama auf, nun macht Mike Tyson seine Aufwartung. Mit einem rechten Haken schickt Iron Mike dabei einen Bankkunden auf die Bretter.  

Text: W&V Redaktion

4. Februar 2021

Gegen Mike Tyson haben Amateure keine Chance.
Anzeige

Wie wahrscheinlich ist es, dass zufriedene Kunden ihre Bank weiterempfehlen? Und wie wahrscheinlich ist es, im Boxring gegen Mike Tyson zu bestehen? Nun, die erste Frage lässt sich zumindest im Fall der französischen Boursorama Bank mit einem "ziemlich wahrscheinlich" beantworten, denn immerhin knapp die Hälfte der neuen Kunden entscheidet sich auf Basis einer Empfehlung für Boursorama. Ein wenig anders sieht es bei Frage zwei aus, wie der aktuelle Spot der Agentur Buzzman beweist. Der Plot: Ein per Empfehlung neu gewonnener Boursorama-Kunde trainiert wie einst Rocky Balboa in der berühmten Filmreihe für den großen Kampf gegen den ehemaligen Schwergewichts-Champion Mike Tyson, der höchstpersönlich für den Werbespot in den Ring gestiegen ist. Anders als die Wahl der Bank endet der kurze Boxkampf ernüchternd, denn gegen den rechten Haken von Iron Mike ist auch heute noch kaum ein Kraut gewachsen.  

Iron Mike folgt Brad Pitt 

Die Moral von der Geschicht: Sehr vieles ist möglich – wie zum Beispiel die Empfehlung einer wirklich guten Bank – aber manches bleibt leider unerreichbar. Untermalt wird der Spot, wie schon der Kultfilm Rocky I, mit dem Survivor-Hit „Eye of the Tiger“, der zu Mike Tyson passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Der Film, ausgesteuert von der Mediaagentur Vizeum, lief und läuft in Frankreich auf diversen Kanälen wie TF1, M6 oder TMC und ist zusätzlich im Web zu sehen. Auch ein Radiospot ist Teil der Kampagne, für die Boursorama nach Brad Pitt mit Mike Tyson erneut einen weltbekannten Akteur gewinnen konnte.          

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige