Anzeige

Kreation
Ein Schokoriegel gegen Corona

Die israelische Schokoladenfirma Elite setzt auf einen ikonischen Schokoriegel im Kampf gegen Corona. Eine Kampagne soll Menschen davon abzuhalten, sich weiterhin mit High-Five zu begrüßen.

Text: W&V Redaktion

18. März 2020

Die israelische Schokoladenfirma Elite setzt auf einen ikonischen Schokoriegel im Kampf gegen Corona.
Anzeige

Lieber ein kleiner Beitrag im Kampf gegen den Corona-Virus, als gar keiner. Das zumindest hat sich die Schokoladenmarke Elite wohl gedacht und in Zusammenarbeit mit der Agentur BBR Saatch&Saatchi eine Kampagne gestartet.

Die "Keef-Kef"-Tafel von Elite-Schokolade, die israelische Variante des Kitkat-Riegels, ist eine in Israel ikonische Schokoladentafel, mit der jeder Israeli aufgewachsen ist. 

Der Name "Keef Kef" basiert dabei auf zwei Wörtern, die zusammengenommen soviel wie "Spaß" bedeuten. Löst man diese Kombination auf, und übersetzt jedes Wort für sich, entsteht eine andere Bedeutung: Das erste Wort "Keef" ist das hebräische Wort für "High Five". Das zweite Wort, "Kef", bedeutet im hebräischen Slang Spaß. 

Zeitgleich mit der Anweisung des israelischen Gesundheitsministerium auf Händeschütteln und High Fives zu verzichten, startete Saatchi&Saatchi also eine Plakat- und Social-Media-Real-Time-Marketing-Kampagne und entfernte dazu auf den Produktbildern die erste Hälfte des Markennamens, also das High-Five, und ließen nur den Spaß übrig. Der Slogan dazu: "Geben Sie das High-Five vorerst auf."


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige