Anzeige

"Le Beck's"
Eine besondere Beck's-Dose

Die Biermarke Beck's adressiert mit einer ungewöhnlichen und edlen Dose das Nicht-Stammpublikum - wie beispielsweise Opern-Gänger. 

Text: W&V Redaktion

19. Juni 2018

So sieht "Le Beck's" aus.
Anzeige

Dosen haben ein eher schlechtes Image. Klingt irgendwie nach Discounter-Bier. Die Marke Beck's will diesen Eindruck korrigieren - mit einer Sonderedition. Dabei greift Anheuser-Busch InBev zu einer ungewöhnlichen Form. Die Dose erinnert an ein Sektglas. 

"Le Beck's" nennt die Agentur Serviceplan Campaign International diese Kreation. Diese neue Anmutung soll den Premium-Anspruch des Bieres unterstreichen. Der 2017 eingeführte Markenspruch lautet schließlich: "Erst mit dir wird's legendär".

Die Bierflöte setzt Susanne Koop, Marketing Manager bei Anheuser-Busch InBev Deutschland, seit einigen Wochen zum Beispiel in Kunstgalerien, bei klassischen Konzerten oder exklusiven Veranstaltungen ein - Orte, an denen normalerweise wenig Bier getrunken wird. Sie spricht von einer "unglaublich positiven Kundenresonanz". Aufgrund des bisherigen Feedbacks zieht Beck's die Massenproduktion von Le Beck's für den weltweiten Biermarkt in Erwägung.

Bei der Herstellung und Gestaltung der "Le Beck's"-Dosen entschieden sich die Beteiligten – vom Prototyp bis zum fertigen Design – für eine hochwertige Oberfläche aus gebürstetem Aluminium mit präzisen Laser- und analogen Gravuren, die das zeitlose Etikettendesign kennzeichnen. Die prägnante Form sei eine weltweite Premiere in der Bierverpackung, so der Brauer.

Anzeige