Anzeige

Fußball
EM 2024: Die ersten großen Sponsoren stehen fest

Kaum ist die Wahl des Gastgebers der Fußball-Europameisterschaft 2024 ein paar Tage her, startet auch schon die Schlacht der Werbungtreibenden. 

Text: W&V Redaktion

1. Oktober 2018

Für die Uefa dürfte die EM 2024 in Deutschland lukrativ werden.
Anzeige

Erst am vergangenen Donnerstag hat die Uefa verkündet, dass Deutschland der Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft 2024 sein wird. Jetzt stehen schon die ersten deutschen Sponsoren fest.

Wie die FAZ berichtet, wird Adidas einer der Hauptsponsoren der Uefa sein. Außerdem hat der Sportartikelhersteller seinen Werbevertrag mit dem DFB gerade bis 2026 verlängert. Dafür zahle er jeweils eine mittlere zweistellige Millionensummen im Jahr.

Satter Gewinn für die Uefa

Der zweite deutsche EM-Sponsor ist Volkswagen, der Hyundai als Auto-Partner der Uefa abgelöst hat. Außerdem ist der deutsche Autobauer beim DFB als Sponsor eingestiegen und ersetzt ab 2019 Mercedes-Benz nach fast einem halben Jahrhundert. Der Vertrag von VW läuft noch bis bis 2024.

Nicht nur dank der Sponsoren ist die Fußball-EM für für die Uefa lukrativ: Beim Turnier 2016 in Frankreich nahm der Verband durch den Verkauf von Fernseh- und Werberechten sowie Eintrittskarten fast zwei Mrd. Euro ein. Das war ein Plus von 34 Prozent. Der Gewinn lag immerhin bei 830 Mio. Euro, berichtet die Zeitung.

Anzeige