Anzeige

TV-Kampagne
Euronics-Auftritt mit neuem Claim und Design

"Für dein bestes Zuhause der Welt": Euronics tritt in der von Grabarz & Partner konzipierten Kampagne zum ersten Mal mit neuem Corporate Design und Claim auf. Die TV-Kampagne läuft von April bis Jahresende.

Text: W&V Redaktion

3. April 2020

Die Kampagne stammt aus der Feder der Hamburger Werbeagentur Grabarz & Partner.
Anzeige

In Zeiten, in denen alle Produkte durch einen einzigen Mausklick online bestellt werden können, braucht es im Einzelhandel vor allem persönlichen und kompetenten Service, findet man bei Euronics. Und so bewirbt der Elektronikhändler-Verbund sein Service-Portfolio mit über 500 Dienstleistungen in einer humorvoll dargestellten Familiensituation. Der Kampagnen-Slogan bringt die Botschaft auf den Punkt: "Bis zu 500 Services, immer in Ihrer Nähe." 

Servicequalität und viel Humor

Von der kaputten Waschmaschine bis zum defekten Fernseher: Die Kreation der neuen Kampagne stammt erneut aus der Feder der Hamburger Werbeagentur Grabarz & Partner. "Mit den neuen Spots setzen wir auf das, was die Endkonsumenten sich nur allzu oft wünschen: einen ordentlichen Service. Gleichzeitig ist Servicequalität genau das, was Euronics ausmacht. Das haben wir mit Humor in einer Geschichte verpackt, mit deren Kern sich die allermeisten von uns identifizieren können", sagt Norman Scholl, Creative Director von Grabarz & Partner.

Neues, modernes Corporate Design

Der Elektro-Fachmarkt tritt im Rahmen der Kampagne erstmals mit neuem Corporate Design und überarbeitetem Logo auf - und mit einem neuen Claim: "Für dein bestes Zuhause der Welt."

Die Kampagne wird von April bis Dezember auf reichweitenstarken TV-Sendern wie ARD, RTL und Vox zu sehen sein. Darüber hinaus setzt die Verbundgruppe auf die Platzierung von Radio-Spots in regionalen und überregionalen Sendern. Für Online-Präsenz sorgen Werbebanner und Bumper-Ads auf unterschiedlichen Plattformen und Websites sowie verstärkte Social-Media-Aktivitäten. Die Vermarktung liegt bei der Mediaagentur JOM.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige