Anzeige

Corona-Krise
Eva Longorias How-to-Video mutiert zum TV-Spot

Kein geringerer als Hollywood-Star Eva Longoria produzierte einen neuen TV-Spot für L'Oréal Paris - und zwar während der Corona-Quarantäne mit einem Smartphone im eigenen Zuhause. Es geht um graue Haare.

Text: Anonymous User

14. Mai 2020

Eva Longoria im Spot.
Anzeige

Was macht ein Hollywood-Star gegen den grauen Haaransatz, wenn alle Friseure wegen Corona geschlossen sind? Die "Desperate Housewives"-Darstellerin Eva Longoria geht es pragmatisch an - und färbt den grauen Ansatz selbst. Wie es sich für das Werbebesicht von L'Oréal Paris gehört, greift sie dazu natürlich zur "Excellence Crème" des eigenen Werbekunden und zeigt, wie mühelos sich mit der Coloration eine perfekte Haarfarbe erzielen lässt.

Das How-to-Video, das Longoria mit ihrem eigenen Smartphone im eigenen Zuhause filmte, erschien erst auf dem Instagram-Kanal des Filmstars. Jetzt wird es zum TV-Werbespot. "Die neue Excellence Crème-Kampagne ist eine der Methoden, mit denen L'Oréal Paris seine Kommunikation verändert und erneuert. Die Marke möchte seinen Verbrauchern über spezielle Inhalte auf Instagram, Facebook und durch ihre Kampagnen eine Beratung und Unterstützung bieten. Deshalb gehen wir neue Wege. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir den Werbespot in den kommenden Tagen, unter anderem im deutschen Fernsehen, ausstrahlen werden", erklärt Alma Lipa, Geschäftsleitung L'Oréal Paris.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Verbraucher mögen die echte, ungefilterte Seite der Markenbotschafterin. Vergangene Woche hat Eva Longoria ein Instagram-Minitutorial gepostet, das detailliert beschreibt, wie sie mit dem Magic Retouch Kaschierspray graue Ansätze im Handumdrehen abdeckt. Das Video wurde bereits 2,5 Millionen Mal aufgerufen.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige