Anzeige

Michael Hähnel
Ex-Bahlsen-Vorstand Hähnel ist neuer Rügenwalder-Chef

Mit dem neuen CEO will Rügenwalder sich verstärkt vom Wurst- zum Lebensmittelhersteller weiterentwickeln. Hähnel war bis vor einem Jahr im Bahlsen-Vorstand für die DACH-Region zuständig.

Text: W&V Redaktion

10. Januar 2020

Michael Hähnel fungiert bei Rügenwalder ab sofort als Vorsitzender der Geschäftsführung.
Anzeige

Rügenwalder Mühle holt den in der Lebensmittelbranche erfahrenen Manager Michael Hähnel an die Unternehmensspitze. Der frühere DACH-Chef von Bahlsen fungiert ab sofort als Vorsitzender der Geschäftsführung. In dieser Position wird er für die übergreifenden Bereiche Unternehmensstrategie, Unternehmenskommunikation, Personal und Corporate Governance verantwortlich sein. Hähnel war zuvor bereits Mitglied im Aufsichtsrat.

"Die Rügenwalder Mühle und ihr Führungsteam haben in der Vergangenheit etwas Einzigartiges geschaffen. Es ist gelungen, eine grundlegende Kompetenz – leckere Wurst herzustellen – in einen neuen gesellschaftlichen Kontext – vegetarische Ernährung – zu erweitern. Darum beneiden uns viele andere Marken", sagt Hähnel. "Jetzt geht es darum die Zukunft als Lebensmittelhersteller entschlossen anzugehen, verstärkt zu internationalisieren und gleichzeitig die Besonderheit des Familienunternehmens mit Gesicht zu pflegen."

Hähnel gilt als national und international erfahrener Manager

Die bisherigen Geschäftsführer Lothar Bentlage (Vertrieb, Export) und Godo Röben (Marketing, Forschung und Entwicklung) bleiben ebenso an Bord wie die Mitglieder der Geschäftsleitung Michael Sanft (Kaufmännischer Leiter) und Thomas Wittkowski (Produktion, Technik).

Hähnel war bis vor einem Jahr Vorstand der Bahlsen-Gruppe in Hannover und dabei für die Regionen DACH, Mittlerer Osten, Asien-Pazifik und China zuständig. Vor seiner Tätigkeit bei Bahlsen hat er unter anderem für Beiersdorf und Johnson & Johnson gearbeitet.

Das Sortiment des Markenherstellers Rügenwalder Mühle umfasst neben 30 klassischen Fleisch- und Wurstwaren inzwischen auch über 30 vegetarische und vegane Alternativprodukte. Das Unternehmen mit 570 Beschäftigten hat seinen Sitz im niedersächsischen Bad Zwischenahn. Im Jahr 2018 kam Rügenwalder auf einen Umsatz von 212 Millionen Euro.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige