Anzeige

Personalie
Fabien Petit wird neuer Marketing-Chef bei L’Oréal

Der Kosmetikriese L’Oréal verändert sein Führungsteam in Deutschland. Während Hae-Su Kwon künftig die Apothekenkosmetiksparte leitet, steigt Fabien Petit zum Chief Marketing Officer auf.

Text: W&V Redaktion

29. April 2021

Fabien Petit ist neuer Marketing-Chef bei L'Oréal für Deutschland und Österreich.
Anzeige

L’Oréal baut sein Führungsteam in Deutschland um. Neuer Chief Marketing Officer wird der 52jährige Franzose Fabien Petit, der am 1. Mai die Nachfolge von Laurence Pardieu-Duthil übernimmt. Pardieu-Duthil wird in die Firmenzentrale nach Paris wechseln und dort Global Sustainability Vice-President der Active Cosmetics Division.

Petit kam 2009 von Cartier zu L’Oréal und war zunächst als Worldwide Media Director für die Consumer Products tätig. 2016 bekam er die digitale Verantwortung für die Zonen Osteuropa, Nahost und Afrika. "Mit der Ernennung von Fabien Petit werden wir die Digitalisierung unseres Unternehmens weiter vorantreiben, um das E-Commerce-Wachstum zu maximieren", kommentiert Geschäftsführerin von L’Oréal Österreich Deutschland Wioletta Rosolowska die Personalentscheidung. 

Von J&J zu L‘Oréal 

Eine neue Geschäftsführerin bekommt die Apothekenkosmetiksparte Active Cosmetics in Deutschland und Österreich. Die 47jährige gebürtige Südkoreanerin Hae-Su Kwon wird ab dem 1. Mai Nachfolgerin von Stefan Geister, der die Position des Director Corporate Communications bei der deutsch-österreichischen L’Oréal übernimmt.

Kwon kommt von Johnson&Johnson zu L’Oréal, wo sie zuletzt die Diabetessparte in Deutschland, Österreich, UK/Irland und Osteuropa führte. Wioletta Rosolowska: "Hae-Su Kwon ist eine strategisch ausgerichtete und wachstumsorientierte Managerin mit einer auf Konsumenten zentrierten Denkweise. Sie ist eine empathische Team-Managerin, die weiß, wie man Veränderungen vorantreibt. Wir freuen uns, sie wieder in der L’Oréal Gruppe willkommen heißen zu können."

Anzeige