Anzeige

Social Media
Facebook: Neue Kampagne soll Vertrauen schaffen

Facebook arbeitet weiter am Vertrauen der Verbraucher. Im Zentrum der neuen Werbekampagne, die von der Agentur Kemmler Kemmler stammt, stehen die Themen "Datenschutz" und "Kontrolle über die eigene Privatsphäre".

Text: W&V Redaktion

7. November 2019

Die neue Facebook-Kampagne will über die Privatsphäre-Einstellungen der Social-Media-Plattform aufklären.
Anzeige

Was Datenschutz und Privatsphäre angeht, sind die Deutschen empfindlich. Das weiß auch Facebook. Nach verschiedenen Datenschutzskandalen - wer erinnert sich nicht an die Cambridge-Analytica-Affäre - ist das Social-Media-Unternehmen hierzulande umso mehr um ein gutes Image bemüht. Eine neue Kampagne, die die Agentur Kemmler Kemmler verantwortet, will die Nutzer nun verstärkt über Privatsphäre-Einstellungen und Kontosicherheit bei Facebook aufklären.

Seit März 2018 haben User mit der Funktion "Privatsphäre auf einen Blick" zusätzliche Möglichkeiten, ihre Einstellungen auf Facebook zu kontrollieren. Unter anderem lässt sich hier einstellen, wer die Beiträge sehen darf, ob Suchmaschinen außerhalb von Facebook ein Profil anzeigen sollen oder ob Facebook jemanden auf Fotos und in Videos erkennen darf. "Privatsphäre und Datenschutz haben für Facebook oberste Priorität", heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. "Wir möchten, dass sich die Menschen auf unserer Plattform wohl fühlen und tragen dafür Sorge, dass ihre Daten sicher sind."

Die Kampagne ist ab heute bis zum 31. Dezember auf Facebook, in Print sowie online mit verschiedenen Anzeigenmotiven zu sehen. Wie glaubhaft sie bei den Verbrauchern ankommt, ist allerdings die Frage: So hat unter anderem der Spiegel ebenfalls heute vermeldet, dass nach anderen US-Staaten nun auch Kalifornien Ermittlungen gegen Facebook eingeleitet hat. Die Hauptvorwürfe: Diebstahl von Verbraucherdaten und die bewusste Erhöhung von Werbepreisen.

Anzeige