Anzeige

Otto´s Burger
Fast-Food-Kette testet Cannabis-Burger

Die Fast-Food-Kette Otto's Burger traut sich und testet in ihren Hamburger Restaurants CBD-Öl bis Mitte August auf ihren Burgern. Die Filialen gehören mit diesem Angebot zu den Ersten in Deutschland. 

Text: W&V Redaktion

8. Juli 2020

Die Kette Otto´s Burger testet Cannabis auf ihren Burgern.
Anzeige

Frisch, saftig und vor allem: entspannend. Experimentierfreudige Hamburger können vom 15. Juli bis Mitte August 2020 ihren Lieblingsburger mit CBD Öl aufpeppen. Die vor allem in Hamburg bekannte und erfolgreiche Burgerkette Otto's Burger bietet in diesem Zeitraum jeden Burger auf der Karte für einen Aufpreis von 50 Cent in einer Cannabis Variante an. Das CBD kommt in Sprayform vom Start Up Vaay und enthält kein THC, weswegen es auch keine berauschende Wirkung hat. Die Hamburger sind damit deutschlandweit unter den Ersten, die einen Burger in dieser Variante anbieten.

"Wir haben Spaß daran, neue Sachen auszuprobieren und sind gerne innovativ. Das CBD Öl von Vaay haben wir selbst auf unseren Burgern probiert und waren begeistert. Daher bieten wir sie jetzt für unsere Kunden an und sind gespannt auf das Feedback", sagt Daniel MacGowan- von Holstein, Geschäftsführer von Otto's Burger. 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Insgesamt zählen neben einem Foodtruck vier Filialen zu Otto's Burger, drei in Hamburg, eine in Köln. Letztere hatte erst Anfang des Jahres eröffnet und ist die erste Filiale außerhalb Hamburgs.

Vor zwei Jahren feierte die Kette einen großen Erfolg gegen den Versandhändler Otto. Der hatte in einem Rechtsstreit gegen die Namensverwendung der Burger-Kette geklagt und eine Niederlage einstecken müssen. Das Hamburger Landgericht wies die Klage des Otto-Versands zurück.


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige