Anzeige

Sponsoring
FC Bayern und P&G stärken die Abwehr

Procter & Gamble Health tut sich mit dem Triple-Sieger FC Bayern München zusammen, um drei apothekenexklusive Produkte zu bewerben. "3 Champions für die Abwehr", lautet das Motto der Kampagne. 

Text: W&V Redaktion

21. Oktober 2020

"3 Champions für die Abwehr", lautet das Motto der Kampagne.
Anzeige

Pünktlich zur Grippezeit setzt Procter & Gamble drei Profis des FC Bayern München ein, um drei apothekenexklusive Produkte zu promoten: Vigantolvit Vitamin D3, Bion 3 Immun sowie Wick Erste Abwehr.

Die Gesundheitssparte des Unternehmens, P&G Health, sagt: Laut einer kürzlich durchgeführten Befragung in Europa seien 58 Prozent der Konsumenten an Mitteln interessiert, die das Immunsystem unterstützen.

"3 Champions für deine Abwehr", heißt der Werbespruch dazu. P&G Health stattet Apotheken mit PoS-Material aus auf dem die FCB-Spieler zu sehen sind. Ebenso schaltet die Marke Anzeigen in Printmagazinen.

Bereits seit dem Jahr 2014 besteht die  Partnerschaft zwischen Procter & Gamble und dem FC Bayern München. "Die Mannschaft des FC Bayern hat besonders in der vergangenen Saison eindrucksvoll bewiesen, was wahre Champions auszeichnet: eine klare Strategie, verbunden mit einem eingespielten Team und einer starken Abwehr. Eigenschaften, die auch wir mit unseren "3 Abwehrchampions" zeigen wollen", so  Florian Sieben, Managing Director DACH bei Procter & Gamble Personal Health Care.

Doch hiermit hört die Zusammenarbeit nicht auf, denn die Kampagne ist Teil der Aktion #FamilienChancen. Gemeinsam unterstützen die beiden Partner Projekte, die Familien im Alltag unter die Arme greifen. P&G verspricht pro verkauftes Produkt eine Spende an die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern" zu entrichten. #FamilienChancen wird in sämtlichen Kommunikationsmaterialien prominent platziert. 


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige