Anzeige

Kampagne
Fielmann-Anton bekommt eine Schwester

Die kleine Lisa, Protagonistin des neuen Spots der Optiker-Kette, ist ähnlich penibel wie der akkurate Anton - nur noch service-orientierter.

Text: W&V Redaktion

3. Januar 2020

Lisa, künftige Fielmann-Expertin, hat den Dreh raus.
Anzeige

Den kleinen Anton, der seine Eltern mit seinem Perfektionismus regelmäßig in den Wahnsinn treibt, kennt man ja nun schon: Er ist seit Mitte 2018 für den Brillenhändler Fielmann als "Der Qualitätstester" im Einsatz, um die Kunden dort optimal zu beraten.

Die Kampagne, für die die Agentur Grabarz & Partner verantwortlich zeichnet, hat jetzt eine Fortsetzung bekommen: Ab sofort ist die "Service-Expertin" Lisa für Fielmann im Einsatz. Die, wie Anton, ihre Bestimmung schon als Schulmädchen findet.

So bringt sie für einen verzweifelten Teenager den Bandsalat seiner Kassette wieder in Ordnung, rettet das verunglückte Bild eines Mitschülers oder hält den Bus auf, damit eine heranhastende Familie mit Kinderwagen noch zusteigen kann. Natürlich nicht, ohne vorher stets freundlich zu fragen: "Darf ich?"

Mit Lisa führt Fielmann die 2018 eingeschlagene Werbestrategie fort. Davor hatte die Optiker-Kette rund zehn Jahre lang auf Spots gesetzt, in denen Menschen in Straßenumfragen erzählten, weshalb sie bei Fielmann kaufen.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige