Anzeige

Ogilvy
Flughafen Frankfurt verhindert Mitbringsel-Pannen

Der Flughafen Frankfurt wirbt für einen Service: Reisende können vorab im Online-Shop ein Geschenk für ihre Liebsten reservieren. 

Text: W&V Redaktion

19. September 2018

Der Flughafen Frankfurt und Ogilvy sprechen Geschenke-Vergesser an.
Anzeige

"Engelchen" oder der Sohn warten bereits zuhause auf das Mitbringsel, doch der Reisende hat einfach das Geschenk vergessen. Laut dem Frankfurter Flughafen inspirieren solche Missgeschicke die Menschen zu Notlügen: der Vater erfindet den heimwehkranken Teddybären und der Ehemann einen tierischen Dieb. Der hessische Flughafen bietet eine Lösung für solche Probleme. Im Online-Shop unter Fra-shopping.de können Fluggäste die Präsente für ihre Lieben im Netz reservieren und bequem vor Abflug am Airport abholen.

Um diesen Service zu bewerben, hat der Betreiber Fraport mit Ogilvy Frankfurt zusammen eine Multichannel-Kampagne entwickelt. In der ersten Phase schaltet das Unternehmen zwei 45-Sekünder auf Facebook, Instagram, YouTube und Twitter. Danach erfolgt eine Ansprache der Interessenten mit Newsfeeds, Karussell-Ads mit Produktvorschlägen sowie Google-Display-Ads. Parallel werden Kurzversionen der Spots auf den Out-of-Home-Medien im Flughafen ausgespielt.

Anzeige