Anzeige

DFL Stiftung
Fußball-Stars "Seite an Seite" mit Athleten

In Werbe-Spots machen zahlreiche Bundesliga-Protagonisten auf die Leistungen junger Athleten aus anderen Sportarten aufmerksam. Die DFL-Leadagentur The Brand Orchestra hat sich die Aktion ausgedacht.

Text: W&V Redaktion

30. August 2019

Fredi Bobic und Fechter Richard Hübers unterstützen "Seite an Seite".
Anzeige

Etliche Fußball-Stars aus der Bundesliga unterstützen in den kommenden Monaten Talente aus dem olympischen Sport - unter anderem in zwei Werbespots. Das Motto: "Seite an Seite". Mit dabei sind beispielsweise DFL-Stiftungspate Manuel Neuer, Serge Gnabry (beide Bayern München), Mario Götze, Marco Reus (beide Borussia Dortmund) und Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic

Zu den olympischen und paralympischen Protagonisten der Aktion zählen Niko Kappel, Paralympics-Sieger im Kugelstoßen und Kurator der DFL Stiftung, Turnerin Elisabeth Seitz und Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst.

Die zwei 30-Sekünder verantwortet die DFL-Leadagentur The Brand Orchestra. Die Clips laufen ab dem 30. August im Bundesliga-Umfeld bei Sky, Dazn, in der ARD, auf Sport1 und bei Nitro. Sie werden außerdem von einer Social-Media-Kampagne begleitet, an der sich viele Bundesliga-Spieler sowie Athleten beteiligen. Ein 60-Sekünder und mehrere Anzeigenmotive runden das Konzept der Werbeoffensive ab.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

In mehr als zehn Jahren hat die DFL Stiftung laut eigenen Angaben über die Deutsche Sporthilfe bereits rund 550 Sportlerinnen und Sportler unterstützt. Sie haben bislang 474 Medaillen für Deutschland gewonnen, davon 63 bei Olympischen Spielen und den Paralympics. Neben der finanziellen Förderung stößt die DFL Stiftung regelmäßig reichweitestarke Kampagnen wie "Seite an Seite" an. 

"Der Fußball zieht weltweit großes Interesse auf sich. Durch die Aktion mit der DFL Stiftung wollen wir diese Kraft nutzen und auf die Leistungen von Athleten anderer Sportarten aufmerksam machen", so Fußballer Götze. (mit dpa)


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige