Anzeige

Innovation
Gegen Husten: True Fruits serviert Menthol-Shot

True Fruits stellt befristet einen Menthol-Shot gegen Husten ins Supermarktregal und kooperiert dafür mit der Firma Dr. C. Soldan, dem Hersteller von Em-Eukal. Die Aktion startet Mitte Februar.

Text: W&V Redaktion

6. Januar 2021

Ab Mitte Februar im Kühlregal: die Shot-Alternative zum Hustenbonbon.
Anzeige

Es ist nicht das erste Mal, dass True Fruits mit anderen Firmen zusammenarbeitet und auf diese Weise einen neues Getränk auf den Markt bringt. Jetzt reagiert das Unternehmen auf die nasskalte Winterzeit und kooperiert mit dem Hustenbonbon-Hersteller Dr. C. Soldan, bekannt durch seine Marke Em-eukal.

Der Smoothie-Anbieter will ab Mitte Februar 2021 einen Menthol-Shot in den Handel bringen, der nach Kinder Em-eukal schmeckt - als Limited Edition für kurze Zeit. Der Shot besteht aus Kirsche, Süßholzwurzel, Birne, Banane, Agavendicksaft, Zuckerrübe, Island Moos und Menthol. Entsprechend frech heißt es seitens True Fruits: Bei Husten wird jetzt nicht mehr nur gelutscht, sondern auch getrunken.

Em-eukal-Felix ist nun Teenager

Kinder Em-eukal ist eine Marke von Dr. C. Soldan, die 1972 entwickelt und mit einem kleinen, gezeichneten Jungen auf der Packung in die Bonbonregale von Apotheken gebracht wurde. Sein Name: Felix.

Mit der Kooperation von True Fruits und der Dr. C. Soldan sei Felix nun in die Pubertät gekommen, heißt es in der Pressemitteilung. Felix zeige jetzt den Mittelfinger. Mit seiner Geste und dem Spruch "Husten? Fuck off!" auf der Verpackung der neuen True-Fruits-Shots mache er deutlich, was er vom Husten halte – nämlich nix.

Perry Soldan, geschäftsführender Gesellschafter der Dr. C. Soldan, erinnert sich noch an den Start: "Die Hustensöhne von True Fruits haben regelrecht um eine Kooperation gebettelt. Zugesagt haben wir aber erst, als wir festgestellt haben, dass derShot tatsächlich wie unsere Kinder Em-eukal Bonbons schmeckt."


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige