Anzeige

Neuer Marketing-Chef
Gianfranco Brunetti wechselt von Lidl zu Aldi Nord

Aldi Nord besetzt einige Schlüsselpositionen neu, unter anderem die des Marketing-Leiters. Im April kann Gianfranco Brunetti anfangen, noch ist er Head of International Marketing Strategy bei Lidl.

Text: W&V Redaktion

30. November 2021

Anzeige

Die Marketing-Stelle auf Ebene der Managing Director war bei Aldi Nord seit dem Weggang von Sabine Zantis vakant. Jetzt hat der Discounter mit Gianfranco Brunetti einen Nachfolger gefunden. Der 35-Jährige verantwortete zuletzt bei Lidl die Themen Social Media, Marken-PR sowie das Marketing der Lidl Plus App verantwortet. Davor war der gelernte Jurist in verschiedenen Positionen für die Schwarz-Gruppe tätig, unter anderem als PR-Manager in Deutschland und als Head of Communications in Italien.
Bei Aldi wird es eine wichtige Aufgabe für Brunetti sein, die Digitalisierung und Datenanalyse voranzutreiben. "Ziel ist es, die integrierte 360-Grad-Kommunikation über alle Kanäle hinweg noch besser und effektiver zu gestalten", erklärt Alexander Lauer, Verwaltungsratsbevollmächtigter bei Aldi Nord und für Marketing und Kommunikation in Deutschland verantwortlich.

Stühlerücken gibt es bei Aldi Nord auch im Einkauf: Tobias Heinbockel, bisher Managing Director im deutschen CM, wechselt in den internationalen Bereich der Aldi Einkauf in Essen und wird künftig als Managing Director Operations an COO Sascha Schikarski berichten.

Seine Stelle im Category Management wird zum 1. Dezember nachbesetzt mit Tanja Hacker, auch sie wechselt aus der Schwarz Gruppe, wo sie zuletzt als Geschäftsführerin Einkauf für Lidl Österreich tätig war.


Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.

Anzeige