Anzeige

Kreation des Tages
Google Assistant hilft Sia aus der Klemme

Unter dem Motto "Mach mal, Google" bewirbt der Internetriese nun auch in Europa seinen Assistant. Eine Extraportion Hilfe kann auch Pop-Star Sia gebrauchen. 

Text: W&V Redaktion

7. Juni 2018

Auch Popstar Sia benötigt die Hilfe von Google Assistant.
Anzeige

Im Straßenbild fällt sie schon auf, die bunte Kampagne für Google Assistant, die nun auch nach Europa kommt. Ende Mai ist sie in Frankreich gestartet, diese Woche lief sie in Deutschland an. Für die lokale Adaption ist die Agentur R/GA Berlin zuständig, die Vorlage lieferte das Google Creative Lab in den USA.  

Unter dem Motto "Mach mal, Google" bewirbt der Internetriese seinen Assistant, der in vielen Alltagssituationen das Leben leichter machen soll: Tankstellen finden, eine Erinnerung eintragen, das Licht zu Hause dimmen, Bescheid sagen, wenn man sich verspätet. Die Motive zeigen viele Momente, in denen man eine Extraportion Hilfe gebrauchen kann. 

In Deutschland wird der Google Assistant mit Social Media Videos, Radiospots, Display Media und Out Of Home, digital und Print, beworben. 

Auch die australische Sängerin Sia steckt in der Klemme. 

Das Original: 

 Weitere Kampagnenfilme:

Anzeige

Jederzeit Top Informiert:

Die wichtigsten W&V-Nachrichten per Messenger oder