Anzeige

Kreation des Tages
Gwendoline Christie macht Rolls-Royce zum Spaß-Mobil

Imagewechsel bei Rolls-Royce: Zusammen mit der Game-of-Thrones-Darstellerin Gwendoline Christie versucht die britische Luxus-Marke, eine jüngere Zielgruppe anzusprechen.  

Text: W&V Redaktion

22. Juli 2019

Gwendoline Christie hat Spaß im Rolls-Royce.
Anzeige

Rolls-Royce - die Traditionsmarke des wohlhabenden britischen Gentlemans - bricht mit alten Konventionen. Von einer steifen Etikette ist im aktuellen Spot nichts zu spüren. Stattdessen inszeniert der bekannte Fotograf und Regisseur Rankin die Luxuskarosse "Phantom" als fahrbaren Untersatz für junge (aber immer noch sehr zahlungskräftige) Rebellen. 

Um das neue Spaß-Image zu transportieren, hat Rolls-Royce die englische Schauspielerin Gwendoline Christie, auch bekannt als Brienne of Tarth in der Serie Game of Thrones, engagiert. Christie, die schon allein durch ihre Körpergröße von 1,91 Metern heraussticht, kündigt zu Beginn des einminütigen Films "das Ende aller langweiligen Regeln" an.

Ihr "Phantom" ist völlig verdreckt, was wohl am rasanten und unkonventionellen (Fahr-)Stil der 40-Jährigen liegt. Einmal durchbricht sie sogar eine Absperrung, allerdings nicht ohne vorher die edle Kühlerfigur einzufahren. 

Mit dem Surfbrett auf dem Dach über den Strand brettern? Für den Rolls-Royce kein Problem. Zumindest solange Christie am Steuer sitzt. Dass sie auch abseits der Kameras nicht immer nach den Regeln spielt, hat die Schauspielerin erst kürzlich bewiesen, als sie ihren Namen auf eigene Faust bei den Emmy Awards einreichte und anschließend nominiert wurde. HBO hatte sie ursprünglich nicht auf die Liste gesetzt. 

Hier der Spot:

Anzeige