Anzeige

Markeneintragung
Harry und Meghan sichern sich Marke "Sussex Royal"

Prinz Harry und Herzogin Meghan von Sussex haben sich die Marke "Sussex Royal" eintragen lassen. Der Markenschutz gilt für verschiedene Waren und Dienstleistungen.

Text: W&V Redaktion

30. Dezember 2019

Anzeige

Das geht laut Spiegel aus einem Dokument hervor, das auf der Website des Amtes für Geistiges Eigentum veröffentlicht wurde. Die Markenanmeldung bezieht sich auf eine ganze Palette von Produkten und Dienstleistungen: von Printprodukten über Bekleidungsartikel bis hin zu Wohlfahrtsinitiativen.

Prinz Harry und seine Frau Meghan unterhalten unter anderem eine gemeinnützige Stiftung, die den Namen "Sussex Royal" trägt. Das Paar führt die Stiftung gemeinsam mit Harrys älterem Bruder Prinz William und dessen Frau Kate. Auch der Instagram-Account von Harry und Meghan trägt den Namen Sussex Royal.

Die nun erfolgte Anmeldung bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Royals planen, diese Marke tatsächlich zu verwenden. Dahinter könnte auch lediglich der Versuch stecken, zu verhindern, dass andere unter diesem Namen Produkte auf den Markt bringen können.

Pünktlich zu Weihnachten hatten Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Sohn Archie über den Twitter-Account "The Queen's Commonwealth Trust" diese persönliche Weihnachtskarte verbreiten lassen:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige