Anzeige

Sponsoring
Heineken wird Bier-Partner der Euro 2020

Die Symbiose zwischen Bier und Fußball bleibt uns auch im kommenden Jahr bei der Europameisterschaft erhalten: Heineken wird Sponsor des Turniers, das erstmals in zwölf Städten europaweit ausgetragen wird.

Text: W&V Redaktion

14. November 2019

Heineken sponsert die Fußball-Europameisterschaft 2020.
Anzeige

Heineken ist seit über 25 Jahren einer der Sponsoren der UEFA Champions League - Europas wichtigstem Club-Turnier. Nun baut der niederländische Brauerei-Konzern seine Zusammenarbeit mit der Verbandsunion weiter aus und hat zu diesem Zweck einen Sponsoringvertrag als offizieller Bier-Partner der UEFA Europameisterschaft 2020 unterzeichnet. Gleichzeitig wurde die Partnerschaft mit der Champions League um weitere drei Jahre, von 2021 bis 2024, verlängert. 

Der Vertrag für die EURO 2020 umfasst neben den exklusiven Schankrechten für Stadien, Fanzonen und Fan-Villages während des Turniers auch LED-Werbebanden-Präsenz, digitale Rechte, die Präsentation des "Man of the Match", Rechte im Zusammenhang mit der öffentlichen Übertragung von Spielen sowie die Ausgabe von Gratis-Eintrittskarten.

Heineken wird darüber hinaus weltweite Marketingkampagnen in Fernsehen und digitalen Medien schalten, bei denen das Unternehmen auf Champions-League-Sieger und Europameister Thierry Henry als Testimonial setzt. Zusätzlich zur Champions League umfasst die neuerliche dreijährige Verpflichtung als UEFA-Klubwettbewerbspartner Sponsorenrechte für den UEFA-Superpokal von 2021 bis 2024.

Darüber hinaus wird Amstel Partner der UEFA Europa Conference League, dem neuen UEFA-Klubwettbewerb ab der Saison 2021/22, während das Sponsoring der UEFA Europa League fortgeführt wird. 


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige