Anzeige

"Zeit für was Frisches"
HelloFresh investiert in den Jahresbeginn

Der Lieferservice für Kochboxen startet im Januar eine großangelegte neue Marketingkampagne. Und investiert in TV so viel wie noch nie. 

Text: W&V Redaktion

27. Dezember 2017

Im Spot sind echte Kunden von HelloFresh zu sehen.
Anzeige

HelloFresh nutzt die Zeit der guten Vorsätze und ruft zum Jahresbeginn dazu auf, sich von ungeliebten Gewohnheiten zu verabschieden. Dazu zählt der Lieferservice für Kochboxen auch die üblichen Essensgewohnheiten. Die Kampagne startet am 1. Januar 2018 unter dem Motto "Zeit für was Frisches". 

Der Film wird auf Sendern wie Sat.1, Vox, Kabel 1, Sixx ,RTLplus, Servus TV zwischen Neujahr und dem 17. März 2018 ausgestrahlt. Wie schon im Vorgängerspot im Frühjahr 2017 sind wieder echte HelloFresh-Kunden zu sehen, die ihr persönliches "Kochbox-Erlebnis" zeigen: Von der Lieferung der Box über das Auspacken und Entdecken der Rezepte und Zutaten bis hin zur Zubereitung und dem gemeinsamen Genießen. In zwei Versionen stellt der Spot die Vorteile der Kochbox vor.  

"Mit der Kampagne möchten wir die Bekanntheit und das Verständnis für HelloFresh und die Kategorie Kochboxen als solche fördern und gleichzeitig die wichtigsten Vorteile unserer Produkte – 'Convenience' sowie 'Abwechslungsreichtum im Kochalltag' – in den Vordergrund rücken. Dafür investieren wir mit 600.000 Euro eine Rekordsumme in unseren neuen Spot und das Medium TV", sagt Björn Kuse, Vice President Marketing & Sales bei HelloFresh in Deutschland und Österreich. 

HelloFresh Spot 1

HelloFresh Spot 2

Das Gesamtbudget der neuen Marketing-Kampagne liegt im siebenstelligen Bereich. Der TV-Spot wird unter dem Kampagnen-Claim "Tschüss Alltag. HelloFresh." von vielen Maßnahmen online und offline begleitet, darunter Print- und Online-Advertorials, Direct Mailings, Display Banner und Social-Media-Ad-Formate. 

Für Kreation und Produktion sind die Agenturen Gedankenfabrik und Emotive verantwortlich. Um Media kümmert sich die Agentur Picadora Medien

Anzeige