Anzeige

Filmvermarktung
Hollywood vs. FC Bayern: Wer siegt im Bad Boys Battle?

Sony Entertainment hat zum Bad Boys Battle geladen: Die FC-Bayern-Spieler David Alaba und Kingsley Coman messen sich mit Will Smith und Martin Lawrence, den Protagonisten des neuen Kinofilms Bad Boys for life.

Text: W&V Redaktion

16. Januar 2020

Anzeige

Zum Filmstart von Bad Boys for life hat sich Sony Pictures Entertainment Deutschland prominente Unterstützung geholt: David Alaba und Kingsley Coman vom FC Bayern. Die beiden sind dabei in ungewöhnlichen Rollen zu sehen - als Sänger und Entertainer. Sie versuchen sich am Titelsong der Actionkomödie, die am 16. Januar anläuft. Mit wem sie es aufnehmen? Mit den Hauptdarstellern Will Smith und Martin Lawrence.

Auch ihre Aufgabe ist nicht zu unterschätzen: die FC-Bayern-Hymne Stern des Südens fehlerfrei auf Deutsch zu singen. Welches der beiden Teams sich besser schlägt, können die Fans bestimmen - auf den Instagram-Kanälen der vier Sänger sowie vom FC Bayern und Sony. Auch Twitter und Facbeook werden bespielt. Zusätzlich gibt es weitere Instagram-Sories mit Behind-the-Scenes-Material. Die Marketingaktionen haben die Agenturen We Play Forward und Keys4Media gemeinsam begleitet.
Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) müssen in Bad Boys for life noch einmal eine gemeinsame Mission hinter sich bringen. Die Regie übernahmen Adil El Arbi und Bilall Fallah. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Joe Carnahan und Chris Bremner. Der Film wurde produziert von Jerry Bruckheimer und Will Smith.

Der Trailer zum Film:

Anzeige