Anzeige

Social-Media-Video
Hommage von Sixt an Angela Merkel

Im neuen Sixt-Film von 19:13 setzt sich die "Kanzlerin" selbst ans Steuer des neuen Audi A6. Und rechnet unterwegs mit so manchem Weggefährten ab. 

Text: W&V Redaktion

19. November 2018

Den Audi A6 von Sixt fährt "Angela Merkel" dann doch lieber selbst.
Anzeige

Sixt und Angela Merkel: Das ist eine Beziehung der besonderen Art. Legendär das wilde Cabrio-Frisuren-Motiv, mit Angela Merkel als unfreiwilligem Testimonial. Sie nahm es mit Humor. Das Motiv trug seinen Teil dazu bei, dass Sixt und Jung von Matt kürzlich mit dem Effie-Grand-Prix für 25 Jahre erfolgreiche Werbung gewürdigt wurden.

Nun widmet der Autovermieter der Kanzlerin einen witzigen Film. Eine Hommage und Liebeserklärung an die Kanzlerin, die auch Sixt nun schon so viele Jahre mit seinen politischen Motiven begleitet.

Merkel - besser ihr richtig gutes Double - setzt sich in der bereit gestellten Sixt-Limousine lieber selbst ans Steuer. Sie freut sich bei der Fahrt durch die Hauptstadt in Richtung heimatlicher Uckermark über den bequemen Stuhl, "an dem endlich mal keiner sägt". Und gibt Gas, um die anderen abzuhängen, "wie Schrödi damals". Legendäre Merkel-Zitate wie "Wir schaffen das" bekommen eine ganz neue Richtung. Und natürlich gibt es jede Menge Seitenhiebe auf den "Horst", für den sie ja quasi eine Art Ober-Navigator ist. Und auch die nervige Nahles bekommt ihr Fett weg. Den Audi A6, neu im Sortiment von Sixt, den würde sie höchstens mal der "Ursula leihen"...  

Die Kreation realisierte Sixt in Zusammenarbeit mit der Agentur 19:13 und der Filmproduktion Neuesuper. Der Clip läuft auf Youtube und in den Social-Media-Kanälen. 

Anzeige