Anzeige

Weihnachtsspot von Manor
Horrorfantasien eines Weihnachtselfen

Von der Kreativagentur BETC gibt es auch dieses Jahr wieder einen Weihnachtsspot für das Schweizer Kaufhaus Manor.

Text: W&V Redaktion

14. November 2018

Alles über die Sehnsüchte und Ängste von Weihnachtselfen erleben wir im Weihnachtsspot von BETC für Manor.
Anzeige

Es gibt sogar ein Wiedersehen mit den alten Bekannten aus dem Manor-Weihnachtsspot 2017: Der Weihnachtsmann und sein Elfen-Team sind wieder da. Die französische Agentur BETC hatte voriges Jahr den Weihnachtsmann zur Verzweiflung getrieben - in diesem Jahr trifft es einen der Weihnachtselfen (sein Name ist übrigens Elfred).

Denn er wird von einem kleinen Jungen erwischt. Und fortan gehen bei einander nicht mehr aus dem Sinn. Für den Weihnachselfen wird das zur Horrorvorstellung. Vor allem, weil Kinder ja bekanntlich sehr rücksichtlos sein können.

Jeden Tag zu einem besonderen Tag zu machen: Das ist das Markenversprechen, das Manor als Motto hat - und das BETC anlässlich des besondersten aller Tage, Weihnachten, natürlich außergewöhnlich umsetzen wollte.

Dafür wandte sich das Agenturteam erneut an das Regie-Kollektiv Against All Odds und Regisseur Kevin Grady. Produktion: Passion Paris. Und inszenierte den 2018er-Animationsfilm als "Spin-off" des Vorjahresfilms.

Bei BETC sind kreativ verantwortlich ECD Rémi Babinet und die CDs Marie-Eve Schoettl und David Soussan. Die Kampagne für die Kaufhauskette Manor wird am 15. November ausgestrahlt - online in der Lagfassung von 2:27, im Kino als Zweiminüter und im Fernsehen in Fassungen von 20 und 40 Sekunden.

Anzeige