Anzeige

Aktion
Intersport bittet um Kleidung für Obdachlose

Zusammen mit der Caritas startet Intersport eine Spendenaktion für Obdachlose. Dabei ruft auch Testimonial Felix Neureuther dazu auf, ungenutzte Winterkleidung zu spenden. Die Idee hatte Jung von Matt.  

Text: W&V Redaktion

16. Februar 2021

Intersport bittet um Kleiderspenden für Obdachlose
Anzeige

Auch wenn für die kommenden Tage in vielen Großstädten frühlingshafte Temperaturen erwartet werden, leiden Obdachlose noch immer unter der kalten Jahreszeit. Intersport will Wohnungslosen jetzt helfen: Mit der Aktion "#LässtMichNichtKalt" rufen der Sportartikelhändler und die Wohnungs- und Obdachlosenhilfe Caritas zu einer deutschlandweiten Spendenaktion auf. Die Idee stammt von der Hamburger Sportmarketing- und Kreativagentur Jung von Matt Sports.

Im Rahmen des Spendenaufrufs wird Intersport auch selbst aktiv und stellt Zelte, Isomatten und wärmende Kleidung aus den eigenen Lagerbeständen zur Verfügung, die zusammen mit dem Caritasverband an wohnungs- und obdachlose Menschen in ganz Deutschland verteilt werden, heißt es.

Sehen Sie hier ein Video der Aktion:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Neben Intersport-Testimonial Felix Neureuther, unterstützen auch verschiedene Influencer aus dem Outdoor- und Travel-Bereich die Aktion. Gemeinsam rufen sie dazu auf, nicht genutzte Winterkleidung an Intersport zu senden. Die ersten Klamotten verteilt die Caritas schon in dieser Woche in Hamburg, teilt JvM mit.

"Als Wintersportler konnte ich nach jedem Wettkampf immer in ein warmes Zuhause kommen. Das ist für viele Tausend Menschen in Deutschland leider keine Option", sagt Neureuther: "Deshalb unterstütze ich die Aktion. Die Spenden kommen direkt bei denen an, die sie in der aktuellen Situation wirklich brauchen."


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige