Anzeige

Kreation des Tages
Jack Daniel's macht wagemutig

Die US-Whiskey-Marke Jack Daniel's wirbt in über 100 Ländern mit dem Spruch "Make it Count". Der Spot "First Timers" der Agentur Energy BBDO zeigt Menschen, die sich endlich mal etwas trauen. 

Text: W&V Redaktion

2. Oktober 2020

Anzeige

154 Jahre ist Jack Daniel's alt. Und so lange hat es gedauert, bis sich die Whiskey-Marke eine umfassende, globale Kampagne gönnt. "Make it Count", so lautet das Motto, mit dem das US-Unternehmen ab Oktober in insgesamt über 100 Ländern wirbt. Jack Daniel's setzt unter anderem auf den Spot "First Timers". In dem 60-Sekünder probieren Menschen etwas aus, das sie schon immer tun wollten. 

Der Auftritt stammt von der Kreativagentur Energy BBDO. Die Inspiration rührt von einer alten Jack-Daniel's-Anzeige, die lautete: "Proudly served in fine establishments and questionable joints" ("Stolz serviert in feinen Etablissements und fragwürdigen Lokalen"). Eine Anspielung darauf, dass der Whiskey von Menschen aus allen Schichten getrunken wird. 

Jack Daniel's wirbt auf allen Kanälen. In Deutschland will die Marke eine Reichweite von rund 120 Millionen Kontakten erzielen. 

"Mit "Make It Count" verfügen wir über eine langfristige Plattform, die bei den Konsumenten insbesondere in der heutigen Zeit Anklang findet und die Botschaft von Jacks kühnem, unabhängigem Geist weiterträgt", so Matias Bentel, Chief Brands Officer der Brown-Forman Corporation. "Wir sind überzeugt, dass wir mit Energy BBDO genau den richtigen Partner haben, um die erfolgreiche Globalisierung unserer Marke Jack Daniel's weiter voranzutreiben."

Laut dem Unternehmen verzeichnet Jack Daniel's in Deutschland "ein kontinuierlich positives Wachstum und liefert innerhalb der Brown-Forman Corporation den drittgrößten Beitrag zum weltweiten Erfolg der Flaggschiffmarke". 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige