Anzeige

Kooperation
Khalid und Reebok arbeiten zusammen

Der US-Rapper Khalid wird im Frühjahr Testimonial der "Sport the Unexpected"-Kampagne der Sportschuhmarke Reebok und tritt damit in die Fußstapfen zahlreicher Musiker.

Text: W&V Redaktion

22. Januar 2020

Khalid und sein Hund Maui im Reebok-Anzug
Anzeige

Nachdem sich Reebok im vergangenen Jahr mit "Sport the Unexpected" wieder mutiger und provokanter gezeigt hat, um jüngere Lifestyle-Konsumenten zu gewinnen, geht die Kampagne jetzt mit einem neuen Musiker an der Seite in die nächste Runde: Nach Cardi B und Ariana Grande hat nun Rapper Khalid angekündigt, künftig mit Reebok zusammenzuarbeiten.

Im Frühjahr geht es los, kündigte die Adidas-Marke an. Bei der Kooperation steht vor allem die kreative Selbstdarstellung der Jugend im Vordergrund, hieß es. Auch geht es um den Mix aus alt und neu - den beliebten Klassikern und einer moderneren Interpretation.  

"Khalid steht für Kreativität und mutiges Experimentieren", sagt Matt Blonder, VP of Marketing and Digital Brand Commerce bei Reebok.

 Khalid teilte bereits ein Foto von sich bei Instagram, um den Fans von der Kooperation zu berichten - mit Hund Maui, der einen selbstentworfenen Anzug trägt, natürlich von Reebok.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.

Anzeige