Anzeige

Neues Ferrero-Produkt
Kinder Kekskarten im Supermarkt

Ferrero führt mit Kinder Cards sein zweites Produkt in der Kategorie Süßgebäck ein und will damit einen dauerhaften Platz im Keksregal erobern.

Text: W&V Redaktion

26. Oktober 2018

Kinder Cards: Knusprige Waffeln verhindern Schmelzen und klebrige Finger.
Anzeige

"Wie Kinderschokolade in einer Waffel" beschreibt YouTuber JunkFoodGuru den süßen Snack. Schon in den letzten Jahren tauchten sie immer wieder vereinzelt in Supermärkten auf. Fans der Marke Kinder bestellten sie bei Amazon oder Ebay für einen unverhältnismäßig hohen Preis oder probierten sie in Italien. Nun gibt es Kinder Cards ab 5. November 2018 auch in Deutschland regulär im Handel zu kaufen.

Kinder Cards sind Waffel-Snacks in Kartenform mit Milch- und Kakaofüllung. Versionen mit anderen Füllungen, wie etwa Cerealien, gibt es auch, aber so wie es aussieht, wird es vorerst nur eine Geschmacksrichtung in Deutschland zu kaufen geben.

Im November werden Kinder Cards bundesweit im 10er-Umkarton im Keksregal erhältlich sein. Mit seinem zweiten Süßgebäck-Produkt möchte Ferrero mit seiner Marke Kinder dauerhaft dort zu finden sein.

Die Produktneueinführung wird von einer breit angelegten Online-Kampagne und aufmerksamkeitsstarken Maßnahmen im Out-of-Home-Bereich und am Point-of-Sale begleitet. Konsumenten werden über eine Word-of-Mouth-Online-Kampagne, flächendeckende City-Light-Poster, Deko-Elemente in den Märkten, wie Bodenfließen, Saloon-Türen und Sampling-Pylone, über das neue Produkt informiert. Ab Februar 2019 ist Kinder Cards dann auch mit einer TV-Kampagne on Air.

Anzeige