Anzeige

Reachbird-Trendreport
Künstliche Influencer gewinnen an Bedeutung

Die Influencer-Marketing-Plattform Reachbird hat 15 Experten gebeten, ihre Top-Trends für 2019 rund um das Thema Influencer aufzuschreiben.

Text: W&V Redaktion

18. Dezember 2018

Die Influencer-Marketing-Plattform Reachbird hat Experten zum Thema gefragt.
Anzeige

Zwischen Hype und Professionalisierung – wohin geht die Reise im Influencer Marketing?

Die Influencer-Marketing-Plattform Reachbird.io wollte es wissen und hat 15 Experten aus werbungtreibenden Unternehmen, Agenturen und Technologieanbietern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich nach ihren Marketing-Trends für 2019 befragt. Auch Influencer kamen zu Wort. Die einzelnen Beiträge kann man hier nachlesen.

Als Top-Trends führt Reachbird die nachfolgenden Thesen auf:

1.   Influencer werden zu Branded-Content-Produzenten

2.   Influencer etablieren sich als neues Employer-Branding-Tool

3.   Mehr als nur (bewegte) Bilder: Influencer setzen auf-Podcasts

4.   Künstliche Influencer gewinnen an Bedeutung

5.   Influencer werden wertvolle Mitarbeiter für Produktentwicklung und Marktforschung

6.   Künstliche Intelligenz (KI) sorgt bei Fake Followern für Transparenz

7.   Unternehmen etablieren Corporate Influencer

8.   Professionalisierung bei Legal & Payments

9.   Effizienz und Wirkungsmessung von Influencer-Marketing-Kampagnen werden zum Gradmesser

10. Influencer und E-Commerce verschmelzen

Wissenswertes zum Thema finden Sie in unserem neuesten W&V-Report, den W&V zusammen mit dem renommierten, auf Onlinerecht spezialisierten Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht umgesetzt hat. Der ausführliche 5-teilige W&V-Report gibt Ihnen Checklisten zu Vertragsabschluss und Kosten sowie eine große Übersicht zur Kennzeichnungspflicht an die Hand. Bestellen Sie gleich Ihr persönliches Exemplar ...

Sie wollen sich mit Experten zum Thema Influencer Marketing austauschen? Dann treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Rettet das Influencer-Marketing" bei.

Anzeige