Anzeige

Kooperation
L'Osteria und Sixt bauen Lieferservice auf

Die Gastronomiekette leidet wie der Autovermieter unter den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Was liegt da näher, als sich zusammen zu tun. Von der Kooperation profitieren beide.

Text: W&V Redaktion

9. April 2020

Anzeige

Die Gastronomiekette L'Osteria baut in Kooperation mit dem Autovermieter Sixt einen Lieferdienst mit ausgewählten Gerichten auf. Nach einem Bericht des Fachdienstes "Food Service" wird bereits seit dieser Woche "in vielen deutschen Städten" ausgeliefert. Sixt stellt dabei die Fahrzeuge zur Verfügung.

Von den insgesamt 102 L'Osteria-Restaurants sind 79 beim neuen Lieferdienst mit dabei. Die Lieferung und Bezahlung erfolgen dabei völlig kontaktlos. So trägt die Restaurantkette auch weiterhin zur Grundversorgung der Bevölkerung, vor allem mit Pizzas, bei. Bereits seit dem 20. März sind nämlich bundesweit alle L'Osteria-Restaurants geschlossen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Zum neuen Lieferservice geht's hier.

Sixt bewirbt das neue Angebot ebenfalls:

Alle Entwicklungen im Liveblog:


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige