Anzeige

Klarna-Kampagne
Lady Gaga zeigt überholten Traditionen den Mittelfinger

Im Rahmen einer Empowerment-Kampagne hat Bea Åkerlund für Klarna eine Genderless-Kollektion von Verlobungsringen entworfen. Lady Gaga postet ein Foto von sich mit dem Ring. Und sendet eine klare Botschaft.

Text: W&V Redaktion

14. Februar 2020

Lady Gaga mit Ring am Mittelfinger: "Jeder Mensch, egal welchen Geschlechts, sollte gegenüber jedem anderen seine Liebe zum Ausdruck bringen dürfen."
Anzeige

Der Paymentanbieter Klarna hat überraschend eine Empowerment-Kampagne gestartet - und zwar mit einem Testimonial, wie es prominenter nicht sein könnte. Nämlich mit Lady Gaga.

Es begann damit, dass die Mode-Aktivistin Bea Åkerlund für Klarna eine Genderless-Kollektion von Verlobungsringen entworfen hatte. Hintergrund der Aktion ist eine angloamerikanische Tradition, nach der es Frauen jeweils nur am 29. Februar gestattet ist, Männern einen Heiratsantrag zu machen.

2020 ist bekanntlich ein Schaltjahr: Und mit seiner Kampagne "#GetWhatYouLove with Klarna" will der Zahlungsanbieter Frauen dabei unterstützen, mit Konventionen und Traditionen zu brechen. Auf Instagram hat Megastar Lady Gaga nun überraschend ein Foto von sich mit dem Ring "Knight Finger" gepostet - und "Ja" zu sich selbst gesagt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

#GetWhatYouLove heißt die Botschaft

"Alle, die mich kennen, wissen, dass ich überzeugt bin: Jeder Mensch, egal welchen Geschlechts, sollte gegenüber jedem anderen seine Liebe zum Ausdruck bringen dürfen - an jedem Tag, in jedem Jahr", sagt Lady Gaga. Sie trage den Ring daher mit Stolz. "Um mich und alle anderen daran zu erinnern, dass die einzig nötige Erlaubnis aus deinem Inneren kommen muss."

Die schwedische Mode-Aktivistin Bea Åkerlund ist für ihren extravaganten Stil bekannt und hat in der Vergangenheit bereits für Beyoncé, Madonna, Lady Gaga, Rihanna, Katy Perry, Britney Spears und Fergie gearbeitet.

Bea Åkerlund hat für Klarna eine Genderless-Kollektion von Verlobungsringen entworfen.

Der "Knight Finger"-Ring aus Gold-Vermeil ist im Stil eines Verlobungsrings mit 246 rosé farbenen und vier kristallenen, würfelförmigen Zirkonia-Steinen in Pavé-Fassung besetzt. Der limitierte Ring ist im Rahmen einer exklusiven Partnerschaft mit Hypebeast hier erhältlich. Der Verkaufsgewinn geht an Dress for Success, eine internationale Non-Profit Organisation, die Frauen zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit befähigt.

Anzeige