Anzeige

Verjüngungskur
LaShoe macht Fußprobleme stylisch

Die Walbusch-Tochter LaShoe macht den Hallux valgus und andere Fußprobleme salonfähig und richtet sich mit seinem neuen Spot vor allem an eine junge weibliche Zielgruppe.

Text: W&V Redaktion

20. September 2019

Der Hersteller von Gesundheitsschuhen LaShoe macht jetzt auch TV-Werbung.
Anzeige

Mit der Schuhmarke LaShoe hat sich die auf Herrenkleidung und Hemden spezialisierte Walbusch-Gruppe enorm verjüngt, wie der neue Spot beweist.

Das Sortiment des Gesundheitsschuh-Anbieters richtet sich an Frauen mit Problemfüßen wie einem Hallux valgus. Laut Unternehmensangaben sind in Deutschland elf Millionen Frauen von Problemfüßen betroffen und mussten bisher auf stylisches Schuhwerk verzichten und mit den wenig modisch gestalteten Modellen aus dem Sanitätshaus oder vom Orthopäden vorlieb nehmen.

LaShoe wird seit dem Weltfrauentag 2017 ausschließlich online über den eigenen Shop vertrieben und produziert alle Modelle in Deutschland und der EU. Nach zweieinhalb Jahren am Markt, möchte der E-Commerce-Betrieb aus Düsseldorf den nächsten Schritt gehen und wagt den Sprung ins TV.

In dem inhouse entwickelten Spot, der in Berlin unter der Regie von Fridolin Schoepper von Kitty+Frido produziert wurde, wird die LaShoe-Auswahl von Boots über Sneaker und Stiefel bis hin zu klassischen Business-Pumps aus Echtleder präsentiert. 

Für die Mediabuchung wurde die Agentur Wavemaker beauftragt. Der TV-Spot ist zunächst für drei Wochen rund um Formate wie "Shopping Queen" oder "Frühstücksfernsehen" auf Sat 1, RTL, Vox, Sixx und TLC zu sehen und wird durch Cut-Ins unterstützt. Flankierend erscheinen Print- und Online-Anzeigen und Direktmarketing-Maßnahmen, die vom ebenfalls aus Düsseldorf stammenden Fotografen Michael Berger geshootet wurden.

Anzeige