Anzeige

Star Wars, Drachen & Mehr
Lego veröffentlicht diesjährigen Weihnachtsspot

"Rebuild the world": Mit dem bekannten Claim geht Lego in die Werbe-Offensive. Jetzt hat der Spielzeughersteller seinen Weihnachtsspot gelauncht. Ein etwas skurriler Clip, der aber trotzdem ans Herz geht.

Text: W&V Redaktion

3. November 2021

Auch Star Wars ist nicht mehr aus dem Lego-Universum wegzudenken.
Anzeige

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten. Fast! Aber der dänische Spielzeughersteller Lego legt schon vor: Der neue Weihnachts-Spot ist ganz aktuell veröffentlicht worden. Und er ist skurril, aber extrem gelungen:

Die hauseigene Lego-Agentur hat ihn entwickelt, Regie führte Traktor. Stink Paris produzierte. MPC kümmerte sich um die Postproduktion.

Mit dem Clip will der Konzern zeigen, dass mit ein bisschen Fantasie alles möglich sein kann. Star Wars, Drachen, Autos und mehr fügen sich so in einer (Lego-)Welt zusammen. Zu sehen sind Star-Wars-Sturmtruppen, die vor Bienen fliehen, freundliche Kakteen und Drachen als Feuerwehrleute. Und natürlich die beliebten Lego-Sets wie das Raumschiff aus der Marvel-Verfilmung "Guardians of the Galaxy". Das alles wird präsentiert unter dem bekannten Claim "Rebuild the world", der auch im Fernsehen, digital, bei Spotify, Snapchat und in anderen Social Networks wieder auftaucht. 

Julia Goldin, Chief Product and Marketing Officer bei Lego, erklärt: "Wie alles, was wir tun, ist auch diese Kampagne von Kindern inspiriert, deren außergewöhnliche Fantasie uns zeigt, dass die Welt voller Möglichkeiten ist."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Lego engagiert sich aktuell auch für seine jährliche Initiative #BuildToGive". Für jeden, der sein Lego-Projekt mit diesem Hashtag im Netz postet, spendet Lego ein neues Set für Kinder in Krankenhäusern, Kinderheimen und sozial schwachen Gemeinden. Anderthalb Millionen Kinder weltweit will das Unternehmen bis Weihnachten auf diese Art ein bisschen glücklicher machen.

Übrigens: Die Handlung des Weihnachts-Videos ist mit dem Soul-Klassiker "Build Me Up Buttercup" der Band The Foundations untermalt. Lego hat den Text des Titels, der 1968 auf den Markt kam, abgewandelt, um Kinder zu ermutigen, ihre kreative Seite auszuleben.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige