Anzeige

Marktlaunch
Leise brummt's auf der Straße: MAN präsentiert Elektro-Van

In der Kampagne ist es auffällig ruhig auf der Straße: Statt jaulender, knatternder Motoren surren die MAN-Fahrzeuge dahin. Ein Luxus, der immer wichtiger wird, um gesellschaftlich akzeptiert zu werden.

Text: W&V Redaktion

18. Dezember 2019

Ssshhh, so klingt der neue Elektro-Van von MAN.
Anzeige

Schallplatten, Telefonwählscheiben - und nun auch die Brummgeräusche von Autos. Was Eltern und Großeltern noch aus ihrer Jugend kennen, stellt sich für Kinder heute ganz anders da. Mit dem Elektro-Van eTGE hat der Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN zum Beispiel ein Fahrzeug gebaut, das lautlos dahin gleitet.

Die schöne neue Welt zeigt Scholz & Friends NeuMarkt im Werbefilm "Bye-bye Brumm" für den neuen MAN eTGE, der seit Mitte Dezember europaweit auf YouTube, Facebook und Linkedin zu sehen ist. Der Online-Spot ist auffällig ruhig, auf den Straßen ist es leise und angenehm: Die Verbrennungsmotoren gehören endgültig der Vergangenheit an.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Mit dem Spot will Björn Loose, Senior Vice President Marketing & Brand bei MAN Truck & Bus, zeigen, wie einfach der Einstieg in die Elektromobilität sein kann. "Das Ziel dieses Clips ist es, den Produktnutzen unseres MAN eTGE auf emotionale Weise zu vermitteln und auf unser Markenversprechen Simplifying Business einzugehen."

Ein Thema, was derzeit immer wichtiger wird. "Nicht nur im PKW-Bereich, auch bei den Nutzfahrzeugen steht das Thema E-Mobilität ganz oben auf der Agenda", sagt André Sternberg, Head of Creation bei Scholz & Friends NeuMarkt. "So nimmt der Last- und Speditionsverkehr in unserer globalisierten Welt einen immer größeren Anteil auf den Straßen ein." Die Hersteller müssten daher emissionsarme Lösungen liefern, um gesellschaftliche Akzeptanz zu erlangen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.

Anzeige